von Jennifer Weidmann

Seelen Astrologie - Teil 1

Das Sonnenzeichen – erster Einstieg


Hallo geliebte Urvertrauen und Seelenrauschen Freunde,


wir als „Seelen-Wesen“ waren so weise uns viele kleine „Erinnere-mich“ auf unseren Wegen durch die Inkarnationen mitzugeben. Damit wir uns besser selbst erkennen können, damit wir unseren Seelenplan sehen können, damit wir unsere Potenziale und Begabungen entfalten können.


Eins dieser „Erinnere mich“ ist die Astrologie. Nochmal: es gibt viele Wege sich zu erinnern, daran wer du bist und was du aus diesem Leben machen wolltest. Nur einer davon ist die Astrologie. Aber wie ich finde, ein besonders wertvoller. Wichtig jedoch ist hier auch, dass du dich erinnerst das es keinen „Status Quo“ gibt. Du bist nicht festgenagelt an dein Horoskop. Es zeigt dir „nur“ deine Aufstellung. Wie du dann mit dieser Aufstellung spielst, dass ist deine Schöpfermacht. Dass unterliegt deiner Entscheidung und deinem Freien Willen.


Und bevor wir jetzt eintauchen in die Kraft des Sonnenzeichens, noch etwas. Wie so viele Systeme, die schon lange existieren, kommt es irgendwann dazu, dass man Gefahr läuft, dass das System starr wird. Die Anhänger des System beginnen einen Tunnelblick zu entwickeln und man gerne anfängt über die Wahrheit zu streiten. Ich habe mich jahrzehntelang mit dem klassischen Weg auseinander gesetzt, um dann irgendwann diesen Pfad zu verlassen, um mich ganz der Seele hinzugeben. Seele ist bei mir immer der zentrale Mittelpunkt und von der Seele und der Reise der Seele aus, ergreife ich auch die Astrologie.


Und noch etwas: in diesem Artikel erwähne ich - sehr kurz- ein paar Krankheitsnamen - selbstverständlich ist die Entstehung und Aufgabe hinter der Krankheit sehr komplex und ich nehme es mir hier nicht heraus etwas klein zu machen oder zu pauschalsieren. Es soll einfach nur eine gedankliche Anregung sein.


Wie immer: nimm mit, womit du in Resonanz gehst und sich für dich wahr anfühlt und lasse liege, was gerade nicht zu dir passt. Gleichgültig welchen Artikel du hier bei mir liest: ich versuche dich nicht zu überzeugen. Ich stelle nur meinen derzeitigen Stand meiner Erkenntnis in den Raum, um ihn zu teilen. Möge dies für deinen Lebensweg wertvoll sein.


Die Seele hat einen Plan


Ich habe es schon oft gesagt und wiederhole es hier noch einmal: deine Seele ist nicht nur dieses Leben, welches du jetzt bewusst erfährst. Deine Seele beinhaltet sehr, sehr viele Leben. Sie ist auf einer Reise, um ihre Vollkommenheit zu erfahren, sich selbst zu erkennen, um zu schöpfen, um zu erschaffen, zu kreieren, zu gestalten. So viele Möglichkeiten, so viele Gelegenheiten. Um nicht auszuufern und überhaupt handlungsfähig zu bleiben, geben wir jeder Lebensreise einen Rahmen. Ein Spielfeld mit Grundenergien von dem aus wir agieren können.


Wenn du zu viel auf einmal wahrnimmst, besteht die Möglichkeit von den Eindrücken erschlagen zu werden und was noch viel trauriger ist, das Zuviel nimmt dir deine Handlungsfähigkeit. Daher ist es wichtig den Rahmen ein bisschen enger zu machen, um überhaupt in einen konstruktiven Schöpfungsprozess gehen zu können.


Stell dir vor, die Seele betritt einen großen Raum. Hier befinden sich alle Seelen, die gerade auf der Erde inkarniert sind. Alle sitzen in verschieden großen Gruppen zusammen und spielen ihr „Spiel des Lebens“. Jede Seele wählt dafür, wie bei einem Brettspiel, eine Figur mit einer Farbe aus. Mit dieser farbigen Figur werden sie spielen, das ist ihre Grundausrüstung.


Bleiben wir beim Beispiel mit dem Spiel: Wenn wir ein Brettspiel spielen, sagen wir „Mensch ärgere dich nicht“ können wir zwischen vier Farben wählen. Wir wählen eine Farbe bevor wir beginnen und mit dieser Farbe spielen wir, bis es vorbei ist. Während des Spiels können wir die Grundfarbe nicht mehr wechseln. Wir sind damit gestartet und damit geht es jetzt auch durch das Spiel.


So verhält es sich mit deinem Sonnenzeichen. Bevor du inkarnierst, weiß deine Seele, um alle Optionen, um alle Möglichkeiten und sie wählt eine Farbe (Sonnenzeichen) mit dem sie durch diese Inkarnation gehen möchte, um ihr Leben zu erfahren. Sie wählt damit für sich das jetzt best passende Grundgerüst, um ihre Pläne, ihre Lebenswünsche, ihre Ziele umsetzen zu können. Die Seele wählt immer sehr weise – auch wenn wir mit unserem schlafenden Ego das sehr oft nicht erkennen können. Damit meine ich: du hast nicht ohne Grund das Sonnenzeichen, welches du jetzt eben hast.


Mit dieser Grundfarbe fangen wir an zu spielen. Und auch wenn wir während des Spiels mal denken „Ach hätte ich doch bloß eine andere Farbe gewählt“ ist tatsächlich dein Sonnenzeichen – deine Grundfarbe- nicht veränderbar. Du kannst so „spielen“, als wärst du eine andere Farbe, aber letztendlich täuschst du dich damit nur selbst und verpasst die großartigen Gaben, die dein Sonnenzeichen für dich bereithält.

Deine Farbe prägt die Qualität deines Spiels. Und wenn wir das erkennen und uns wirklich einlassen auf unsere Sonnenqualität, dann kann unser Leben so richtig Fahrt aufnehmen.


Die Sonne im System


Schau dir unser Sonnensystem an. Die Erde kreist in ihrem Tempo um die Sonne. Die Sonne ist unser Lebenselixier. Wir sind darauf angewiesen, dass sie nur so viel Energie abgibt, dass Leben überhaupt möglich ist. Auf der Erde finden wir alles Extreme und doch ist Leben so gut wie überall möglich. Die Aufgabe der Sonne – deines Sonnenzeichens- ist es, eine ausgeglichene Energie zu erschaffen, so dass ein gutes Leben möglich ist. Wir sind eingeladen mit unserem Sonnenzeichen sozusagen die habitable Zone zu erschaffen – einen Raum in dem dein kreativer Seelen-Entfaltungsprozess möglich ist. Und die habitable Zone wird für jedes Sonnenzeichen eine andere Qualität haben, eine andere Färbung haben.


DAS IST WICHTIG. Jedes Sonnenzeichen ist letztendlich aufgefordert sich seine habitable Lebenszone zu erschaffen. Den energetischen Raum, in dem er/sie sich wohl fühlen kann. Nur aus diesem Raum heraus können wir wahrhaft große Meister der Schöpfung werden und unsere Begabungen frei entfalten. Wenn wir von einem Fisch verlangen in der Sahara etwas Großartiges zu erschaffen, wir das Großartigste, was ihm überhaupt möglich ist, das Überleben sein, mit viel Kampf und der Aussicht jeden Moment zu scheitern und zu sterben. Wenn wir einen Löwen ins Meer werfen und ihm sagen, er solle nun wahrhaft königlich regieren, kann er nur scheitern. Er kann im Wasser nicht in seine wahre Sonnenkraft kommen, um sein großes Potenzial zu leben. Er wird untergehen, er wird um sein Überleben beständig strampeln müssen und die wahren Meeresbewohner werden ihn niemals als Herrscher ihres Reiches akzeptieren.



Verstehst du, was ich dir damit sagen möchte? Es ist wichtig, dass wir mit unserem Sonnenzeichen die für uns passende habitale Zone errichten - und das meine ich im energetischen Sinn (nicht unbedingt im räumlichen - aber auch das kann eine Rolle spielen, doch hier liegt der Fokus auf ein nährendes energetisches Umfeld), sonst wird Leben zu einem Kampf. Sonst wird Leben zu Überleben. Sonst können wir unsere echten Begabungen und Fähigkeiten, die ein jeder von uns in sich trägt, nicht aufbauen, sondern im Kampf aufzerren.


Zu viele Menschen, die nicht in ihrer habitalen Zone agieren, zerstören die Welt. Wenn dein Sonnenzeichen sagen wir mal „Fische“ ist, dann ist deine Lebensaufgabe dir ein „Fische-Reich“ aufzubauen. Eine habitable, energetisch bewohnbare Wohlfühl-Welt für deine Grundqualität FISCHE. Aus diesem Reich heraus kannst du dann anfangen dich zu entfalten und Großartiges zu erschaffen in einem Leben, in dem du dich wohlfühlst. Beim Fischen wären dies z.B. sich mit Menschen zu umgeben, denen er bedingungslos vertrauen. Eine Wohnung, einen Raum in welchem, der Fisch sich ganz zurück ziehen kann, den er ganz alleine gestalten kann, den er ins "Chaos" versetzen kann ohne Einmischung von außen. Viel Spielraum für Orakeln, Kartenlegen, Austausch auf geistiger Ebene usw. Es gibt natürlich noch viele Ebene die man betrachten könnte. Es geht hier erstmal "nur" um einen kleinen Einblick.


Daher ist es auch völlig verrückt, alle Menschen über einen Kamm scheren zu wollen. Allen Kindern in der Schule unter gleichen Umständen, die gleichen Inhalte eintrichtern zu wollen, ist eigentlich ein verfehlter Lehrauftrag. Es wird Kinder geben, die fühlen sich damit total wohl, es wird Kinder geben, die können sich irgendwie die paar Jahre irgendwie damit arrangieren und dann wird es Kinder geben, die Leiden, weil sie wie ein Fisch in die Wüste geworfen wurden und nun funktionieren sollen. Ihr Kampf dauert Jahre, sie fangen an, an sich zu zweifeln, sie fangen an ihre Grundqualitäten zu verabscheuen, weil ihnen nicht vermittelt wird, wie wertvoll diese Grundqualitäten sind. Das Trauerspiel beginnt also schon oft in sehr jungen Jahren und geht im Erwachsenenalter weiter. Weil wir meinen, wir müssten Erwartungen erfüllen, um geliebt zu werden, um anerkannt zu werden, um dazu zu gehören, um es irgendwie zu schaffen. Es anderen Recht machen zu müssen. Dann versuchen erwachsene Löwen-Kinder es ihren Skorpion Eltern recht zu machen. Und ich sage dir: es wird nicht klappen.


Das ist auch der große Balanceakt, den wir immer wieder meistern dürfen in unseren Beziehungen zu unseren Eltern, zu unseren Partnern, zu unseren Kindern – jedem seinen habitablen energetischen Freiraum zu lassen in dem er sich wahrhaft wohlfühlen und entfalten kann und doch zusammen zu leben. Es ist möglich, aber es erfordert immer wieder ein Verstehen, dass der andere aus einem anderen Reich heraus sein Leben ergreift. Ein Wassermann braucht ganz andere Rahmenbedingungen, um sich zu entfalten, als z.B. ein Widder und doch ist ein gemeinsames Zusammenleben immer möglich. Immer. Zwischen jedem Sonnenzeichen, wenn wir es zu lassen, dass der andere und man auch selbst seinen Raum der Entfaltung braucht.


Die wenigsten von uns bekommen ihre habitable Zone im Kinder – und Jungendalter (außer die Sonnenzeichen stimmen mit dem eines Elternteils überein oder die Eltern sind schon sehr bewusst in ihrer Begegnung zu ihren Kindern, dann sind die Chancen größer).


Wenn wir keinen Rahmen finden, um unser Sonnenzeichen in einem ausgeglichenen Wohlfühlmaß erstrahlen zu lassen, entwickeln wir ganz oft „Sonnen-Ausgleichsmaßnahmen“, die ich dir hier noch gerne vorstellen möchte.


Weißer Zwerg


Wenn unser Sonnenzeichen ein „Weißer Zwerg“-Verhalten entwickelt, dann negieren wir uns selbst. Wir schrauben unser eigenes Licht fast bis zur Unkenntlichkeit herunter. Bloß nicht auffallen. Bloß nicht mehr anders sein. Das sind die Kinder, die leiden in der Schule. Das sind die Kinder, die irgendwann denken, sie können so nicht mehr leben (Suizid Gedanken können hier im Pubertätsalter auftreten). Weil sie in einer für sich nicht habitablen Zone überleben müssen und ständig das Gefühl vermittelt bekommen, nicht richtig zu sein. Sie sehen kein Land, keine Aussicht, wo es besser sein könnte, häufig weil niemand sie ermuntert, wirklich sie selbst zu sein, sich selbst zu finden und zu entfalten. Das ist wirklich sehr traurig. Als Eltern ist es unsere Aufgabe heraus zu finden, welche habitable Zone unsere Kinder brauchen, welche Energie ihr Sonnenzeichen trägt, um einen Rahmen zu geben in dem sie sich selbst wertschätzen, entdecken und entfalten können. Wir würden unseren Kindern damit einen langen Weg des Verrenkens und Leidens ersparen.


Und auch als Erwachsene: wenn dein Leben dich frustriert, du keinen Hoffnungsschimmer siehst, dir die Luft zum Atmen fehlt, kann es gut sein, dass du gerade im „Weißen Zwerg“ Modus bist – sprich, du lebst die Qualitäten deines Sonnenzeichens in einem gedrosselten Modus. Es fühlt sich an wie jeden Tag ein bisschen mehr sterben und sich selbst verlieren. Aus diesem Zustand heraus lässt sich wahrlich kein großartiges, erfüllendes Leben erschaffen. Die Kunst des Lebens ist es, sich selbst zu finden und auch sich selbst zu leben, und zwar in einem ausgeglichenen Maße. Hier kannst du als Symbol gerne die Sonne nehmen. Wenn sie in einem „habitablen“ – lebensbaren Modus erstrahlt, dann geht es uns gut. Zu viel oder zu wenig bringt uns immer in den Kampf- oder Überlebensmodus.

Im „Weißen Zwerg“ strahlt unsere innere Sonne zu wenig. Wir erfrieren innerlich.


Roter Riese


Ein Zuviel unserer Sonnen-Energie bringt uns zum „Roten Riesen“. Es gibt Kinder und Erwachsene, die kompensieren ihr Leben in der „falschen“ Zone mit einem Zuviel ihrer Sonnen-Energie. Sie schrauben und drehen dann so richtig auf und machen alle anderen verrückt mit ihrem Sein oder verletzen, gehen permanent über Grenzen und hinterlassen eher verbrannte Erde auf ihrem Weg, als konstruktive Errungenschaften. Narzissmus, ADHS, Egoismus, Rücksichtslosigkeit, Me first usw. können alles Ausdrücke eines „Roten Riesen“ Verhaltens sein.


Eigentlich geht es hier auch nur um Überforderung. Die Energie der Sonne findet keinen geeigneten Rahmen zu erstrahlen, also schraubt sie so richtig hoch, um gesehen zu werden, um die aufgestaute Energie irgendwo hin zu bekommen, sonst würde man platzen oder verrückt werden. Und verrückt werden ist eine große Gefahr beim „Roten Riesen“ – völlig schräge Selbstwahrnehmung, Borderline, manisch-depressiv usw. können Zeichen des Roten Riesens sein, bzw. ein hin und herschwanken zwischen dem Weißen Zwerg und dem Roten Riesen. Die Einladung besteht hier dringend die innere Mitte zu finden. Ruhig zu werden, um herausfinden zu können, was brauche ich eigentlich, um mich wohl zu fühlen. Aufzuhören sich hinein quetschen zu wohlen in die Wohlfühlzone anderer Sonnenzeichen. Sondern anfangen sich selbst so wertzuschätzen, dass man sich seine eigene habitable Sonnenzone erschafft.


Als Erwachsener ist es eher möglich, denn als Kind. Aber bewusste Erwachsene, die ihre Sonnen-Zone gefunden haben und ihr Sonnenzeichen in einer entspannten, ausgeglichenen Weise leben können, können den Rahmen für die Kinder geben, sich selbst zu finden, zu erkennen und zu entfalten.

Erwachsene, die ihr Sonnenzeichen wirklich leben, können Großartiges erschaffen und erfahren ihr Leben als Erfüllung und Bereicherung.


Das Schwarze Loch


Ein Ungleichgewicht im Sonnenzeichen möchte ich hier gerne noch erwähnen. Das Schwarze Loch. Das sind Menschen, die in der Regel keine Nahrung für ihre Sonnen-Energie, ihr Sonnenzeichen, aus sich herausgefunden haben. Sie wissen nicht mehr, wie man sich selbst nährt, sich selbst erleuchtet, aus sich heraus erstrahlt und herrscht. Sie sind Schwarze Löcher oder wie allgemeinhin gerne gesagt wird „ein Fass ohne Boden“. Wenn wir nicht gelernt haben, dass unsere eigene Sonnenenergie wertvoll und wunderbar ist, kann es sein, dass wir anfangen uns von der Energie der Anderen, der vermeintlich besseren, tolleren, schöneren Energie zu nähren.


Je mehr wir uns von anderen energetisch ernähren, desto mehr vergessen wir manchmal, welche wertvollen Schätze in uns selbst schlummern und darauf warten gehoben zu werden. Schwarze Löcher saugen uns aus und hinterlassen Leere, gleichgültig ob du selbst das Schwarze Loch Verhalten lebst oder mit einem in Berührung gekommen bist. Bei einem Schwarzen Loch ist es nie genug. Nie. Du kannst noch so viel hineingeben, es wird nicht reichen und du wirst nichts mehr daraus zurückbekommen. Zurück bleibt eine große Leere. Das ist es auch was Menschen, die sich gerade im Schwarzen Loch Modus befinden häufig fühlen. Eine große Leere und Langweiligkeit. Alles ist grau, alles farblos, nichts fühlt sich erfüllend an, alles scheint sinnlos. Depressionen können hier gefunden werden. Sie können ihre eigenen Talente und Begabungen nicht sehen, wissen nicht wie sie die eigenen inneren Schätze heben können. Sie lassen ihre eigene Sonnen-Energie nicht erstrahlen, sie erwärmen ihr eigenes Universum nicht und warten sehr oft darauf, dass jemand von außen sie wärmen und nähren möge.


Die Kraft der eigenen Sonne


Letztendlich können wir uns aus jedem Stadium wieder befreien, wir sind nicht dazu verdammt ewig ein Weißer Zwerg, Roter Riese oder ein Schwarzes Loch zu sein, auch wenn ein jeder von uns auf dem Lebensweg vielleicht man in das eine oder andere Verhalten hinein rutscht. Die Einladung des Lebens besteht darin, dass du dich selbst ergreifest und deine Sonne zum Strahlen bringst, und zwar so, dass alle Seelen-Entwicklungsfelder genährt werden können. Dass du aus einer Wohlfühlzone heraus über dein Leben herrschst. Das darf ein Findungsweg sein. Wir dürfen uns ausprobieren, um heraus zu finden, wo wir uns denn wohlfühlen. Aber verschiedene Sonnenzeichen bringen verschiedene Grundbedürfnisse und Grundqualitäten mit.


In deinem Horoskop kannst du es dir ungefähr so vorstellen: die Sonne steht in der Mitte und alles andere kreist um sie herum. Schaffen wir es in unserem Sonnen-Sein anzukommen, kann ich Ausgewogenheit herstellen. Kann mein gesamtes Horoskop gesund genährt werden, um seine Geschenke und Schätze zu entfalten. Gleite ich ab in den Roten Riesen, Weißen Zwerg oder ins Schwarze Loch bekommt das gesamte System eine Schieflage. Vielleicht läuft es noch irgendwie, aber sicherlich nicht mehr rund und easy.


Und wir fühlen es. Ganz oft fühlen wir, dass es nicht rund läuft. Doch wie bei einem Auto, wo wir vielleicht schön hören, dass hier irgendetwas nicht stimmt, fahren wir weiter, in der Hoffnung, dass es nicht so schlimm sein möge. Und vielleicht kommen wir auch noch ganz schön weit damit, vielleicht gewöhnen wir uns daran, dass das Fahren schwierig ist und auch angstbehaftet, dass das Gefährt jederzeit seinen Geist aufgeben könnte, aber hey, immerhin fahren wir. Die Einladung ist anzuhalten und zu reparieren. Du selbst darfst reparieren, fehlt dir das Wissen, dann holst du dir Hilfe, um zu lernen. Aber lass dich nicht von anderen reparieren. Lerne dich selbst „heil“ zu machen. Nur so kommst du in deine wahre Schöpfermacht. Nur so kannst du zu dir und deinem individuellen Ausdruck deines Sonnenzeichens finden.


Du siehst das Thema ist sehr komplex, aber auch unglaublich spannend. Wir werden hier auf diesem Blog noch mehr in die Seelen-Astrologie einsteigen. Wir werden uns das Sonnenzeichen und die Erleuchtung anschauen, wir werden uns die habitablen Zonen der einzelnen Sonnenzeichen anschauen, dann die „Aufgaben“ der Sonnenzeichen. Die Ebenen auf denen wir unsere Sonnenqualität leben können und noch so viel mehr. Also, wenn dich das interessiert und du noch nicht eingetragen bist, um informiert zu werden über die neusten Blogartikel, dann kannst du es hier tun, wenn du die den Blog verlässt, hast du die Möglichkeit dazu. 

Alles Liebe und auf ein wunderbares Leben, deine Jennifer

Und wenn du Lust hast, jetzt in die Entfaltung deines Sonnenzeichen zu gehen, dann schau bei meinen Seelen Sprays vorbei. Dort findest du dich passenden ätherischen Seelen Düfte für deine Sonne.

Seelen Sprays für dein Sternzeichen

Jetzt kennen lernen

Jetzt den Artikel mit deinen Freunden teilen

Buch Urvertauen

Soul-Work-Book: Urvertrauen - Die Kosmischen Gesetze

Dies ist kein reines Lesebuch. Es ist ein Buch, welches dich einlädt auf eine Reise zu dir selbst zu gehen. Dich selbst zu erkennen, dich selbst zu ergreifen und ein großartiger Schöpfer deiner Lebenszeit zu sein. Eine ganz neue Buch-Seelen-Erfahrung. Bist du bereit? Dann kannst du hier mehr erfahren:


Noch mehr tolle
Blog Artikel


Blog Artikel Corona

Corona - du - und dein Leben


Wir leben gerade in einer außergewöhnlichen Zeit - eine Zeit in der es gilt, wirklich in die tiefe Betrachtung des eigenen Lebens zu gehen

Der Tod Blog Post

Der Tod - Eine Auseinandersetzung


Gerade so eine Zeit kann unsere Angst vor dem Tod und dem Sterben hervor bringen- tauche mit mir ein in dieses Thema und stelle dich deinen Ängsten

Blog Artikel Lichtkrieger Qualitäten

Lichtkrieger Qualitäten


Gerade jetzt sind wir gefordert an unseren Lichtkrieger Qualitäten zu arbeiten - noch nie wurden sie so gebraucht wie jetzt

Jetzt eintragen

uns sofort Zugang erhalten zum kostenlosen online Kurs "Erkenne deine Berufung"

© jennifer Weidmann . All rights Reserved   I   Impressum I   Datenschutzerklärung