von Jennifer Weidmann

Die Rückkehr der Hexen

Hallo geliebte Urvertrauen-Freunde,


dieser Artikel, den du jetzt hier liest, ist ein wahres Herzensanliegen für mich. Ist doch die Rückkehr der Hexen ein wichtiges Element, um wahrhaft den großen Schritt in die Neue Zeit zu gehen. Vielleicht wirst du dich wundern, weil ich andere Aspekte des „Hexen-Seins“ heute in den Vordergrund stelle, als Kräuter, Räuchern, das Buch der Schatten usw.


Also anders, als die gemeinhin übliche Vorstellung von einer Hexe und auch weitab von dem Bild, welches wir eventuell mit Harry Potter über Hexen in unseren Köpfen haben. Die Macht der Hexen geht weit über „Wutschen und Wedeln“ hinaus.


Es gab eine Zeit da rückten die Qualitäten, die ich dir heute vorstellen möchte, schon einmal in den Vordergrund. Schon einmal haben Hexen versucht aus dem gängigen Vorstellungsbild der Gesellschaft, wie „man“ als Frau zu sein hat, auszubrechen. Doch die Zeit war noch nicht reif. Die Kirche noch zu machtvoll und viele, viele Frauen, sogenannte Hexen, fanden den Tod auf brutalste, abscheulichste und widerlichste Weisen, die man sich nur vorstellen kann. Alles im Namen Gottes, der Kirche, der Männerherrschaft.


Falls du mich noch nicht kennst, ich komme neben all der Spiritualität aus der Geschichtswissenschaft. Ich habe es studiert und liebe Geschichte zutiefst. Können wir aus ihr doch so viel lernen, so viel erkennen, für unsere Seelen-Reise im Hier und Jetzt. Die Geschichte der Frauen, der Hexen, ist in den letzten tausenden von Jahren hart, mehr als hart.


Wir gehen nun in die Neue Zeit – und es ist Zeit, dass wir die Geschichte der Hexen, der erwachenden Frauen, neu schreiben, endlich neu leben, endlich unseren rechtmäßigen Platz einnehmen. Warum? Damit das kollektive „Leid“ ein Ende finden kann. Schluss mit Vergewaltigungen, Unterdrückungen, Misshandlungen und Missbrauch.  Als „Hexen-Kollektiv“ sind wir in diese Geschichte eingestiegen und als Kollektiv werden wir wieder uns daraus befreien, und zwar eine jede einzelne von uns, auf ihre Art und Weise. Gemeinsam verändern wir damit die Welt.


Also, wenn du magst, nehme ich dich jetzt mit auf eine Reise zu deinem Hexen-Sein. Das Sein, welches, dich erst in die Lage versetzt „magisch“ zu sein,  Magie zu leben – die Macht der Frau. Damit dieses „Hexen-Sein“ endlich wieder erwachen und gelebt werden kann, ist die Zeit der Befreiung gekommen. Eine der Hauptqualitäten des Wassermann-Zeitalters: Freiheit.


#1 Befreiung aus der „Männerherrschaft“


Ja, fangen wir doch gleich knackig an. Männer würden wahrscheinlich sofort abwinken. „Männerherrschaft“- so was gibt es doch gar nicht mehr. Doch – immer noch. Wir Seelen leben derzeit in einer Männer-dominierten Welt. So viele, ich will es mal so sagen, „tragische“ Bilder leben noch in den Köpfen der Menschen (Männern, wie Frauen). Es wird vom „schwachen“ Geschlecht gesprochen. Echt jetzt? „Die Frau, die hinter ihrem Mann steht“ (wie lautet der schöne Spruch: „Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau!“) Und ab jetzt fangen wir an, nicht mehr dahinter zu stehen. Ich persönlich würde den Spruch ändern in: „In jeder Frau steckt eine starke, erfolgreiche Frau!“ – Zeit sie zu zeigen. Zeit sie zu leben.


Im Mittelalter fing genau das an. Frauen, die die Herrschaft der Männer in Fragen stellten. Frauen, die alleine lebten ohne männlichen Beschützer. Das machte sie angreifbar zu jener Zeit. Die Herrschaft des Mannes durfte nicht in Frage gestellt werden.


Doch heute dürfen wir sie in Frage stellen. Die Männer-dominierte Kirchenstruktur ist in ihren letzten Atemzügen. Das, wofür Christus einst stand, lebt die Kirche nicht. Kirche betreibt Verrat an Frauen, den Hexen, hat es getan und tut es immer noch. Warum sollten Frauen sich also weiterhin hier unterjochen lassen?


# 2 Die Befreiung von der Macht der Kirche


Schon im Mittelalter fingen Frauen an, die Lehren der Kirche in Frage zu stellen. Was zu jener Zeit, wie wir wissen, nicht so gut für uns ausging. Doch jetzt dürfen wir wieder in Frage stellen. Wir sind keine Sünderinnen – und ehrlich gesagt, habe ich auch keine Lust mehr, mir so einen Blödsinn anzuhören. Die Kirche, die aus ihrem imaginären Gott, eine Farce gemacht hat, will Frauen erzählen, dass sie keine Rechte hat, über ihren Körper, über ihre Liebe, über ihr Sein. Das Frauen die „Ursünde der Eva“ in sich tragen. Das alles Übel von der Frau kommt. Echt jetzt?


Letztendlich will die Kirche schon immer eins vermeiden: das wir zurückfinden zu unserer wahren Magie, die da lautet: Du trägst die Schöpfermacht in dir.  Das ist Magie, wenn ich einen Zustand in einen anderen wandeln kann. Es ist Zeit, dass wir Hexen, uns zeigen. „Hier sind wir – stark, auch in unserer Schwäche. Und wir tragen die Macht, die Herrschaft über unser Leben in uns!“


Eine Hexe braucht keinen kirchlichen Vermittler, um sich mit dem Göttlichen zu verbinden. Wir sind angebunden, wir fühlen (jede auf ihre Art und Weise) das Universum, den Kosmos, das Seelen-Kollektiv. Wir sehen das Göttliche in der Natur, in allem, was ist.


#3 Befreiung von den Fesseln der linearen Logik


Das K.O. Argument, welches in der Männer-dominierten Welt Frauen gerne an den Kopf geworfen wird, ist „wir seien nicht logisch“ – defacto ist alles „Blödsinn“ was wir denken, sagen, tun. Schluss damit. Magie ist logisch. Nicht im linearen Sinne, aber im analogen. Früher war es ganz selbstverständlich im Einklang mit der Natur, mit den Jahreszeiten, mit dem Lauf des Mondes zu leben. Bis die Naturwissenschaft die Herrschaft übernahm. Verstehe mich nicht falsch. Ich liebe Wissenschaft, ich liebe auch das lineare logische Denken. Aber das ist eben nicht alles. In der Magie ist das analoge Denken essentiell. Es ist der Schlüssel zu Wundern. Aber zu oft lassen wir uns immer noch einschüchtern, wenn jemand behauptet, dass das, was wir sagen nicht logisch sei.


Die Angst, dass man uns nicht für „voll“ nimmt, sich über uns lustig macht, ist ein Stachel, der tief in uns Frauen verankert ist. Zeit ihn zu ziehen. Die Welt der Hexe ist die der Intuition- und Intuition ist selten logisch, aber richtig verstanden, das wundervollste Werkzeug, welches uns gegeben ist. Findet die Anbindung an die andere Seite (nenne es Akasha Chronik, hinter dem Schleier, oder wie ich „Weltenbibliothek“) geniale Lösungen – ja, auch mit Hilfe der Wissenschaft.


Das eine schließt das andere nicht aus. Hexen wissen das. Schluss mit dem Verstecken, nur weil wir Energie fühlen können, weil wir Engel sehen können, weil wir ein „Gefühl“ haben. Das ist nicht lächerlich, nicht herabsetzungswürdig. Wir sind nicht zu bemitleiden. Im Gegenteil. Wie leer ist eine Welt, in der ich die Engel nicht wahrnehmen könnte, in der ich Schwingungen und Zeitqualitäten nicht fühlen könnte. Wie traurig die Welt eines linear logischen Menschen, der keine Magie und keine Wunder in seinem Leben erfährt. Die Welt der Hexen ist bunt, ist reich, ist voller Geschenke jedweder Natur. Da gibt es nichts mehr zu verstecken, sondern zu feiern und mit offenen Armen im eigenen Leben willkommen zu heißen.


#4 Befreiung, vom Bild, was erstrebenswert ist als Frau


Bedauerlicherweise finde ich, dass sehr viele Frauen sich weit unter Wert verkaufen.  Oder vielleicht drücke ich es anders aus: um in einer Männer-dominierten Welt zu überleben, haben Frauen Schachzüge entwickelt, die raffiniert sind. Doch wir haben vergessen, dass es „nur“ Schachzüge des Überlebens waren/sind. Und was ist das größte Mittel, welches eine Frau als Schachzug einsetzen kann? Richtig: ihren Körper. Und so tragisch es ist, und so bedauernswert für das Bild der Männer: es funktioniert. „Sex sells“ wie man so schön sagt. Tragisch und doch so wahr. Also bekommen wir als Gesellschaft das Bild vermittelt, dass es erstrebenswert ist, das gängige Modell dessen, was man als schön bezeichnet, auch zu erreichen. Dünner, faltenfrei, große Brüste, blonde Haare, sexy, ein Versprechen davon „gut im Bett zu sein“ und dem Mann zu dienen. Wie die „feministische“ Freundin meiner Tochter sagen würden: „Ich kotz gleich in die Tüte!“ 


Hexen steigen aus diesem Spiel aus. Das ist nicht immer leicht. Die riesige Maschinerie des Körperwahns gaukelt einem beständig vor, dass frau abnehmen muss, dass frau durchtrainiert sein muss, dass frau faltenfrei sein muss, dass frau gefärbt sein muss, dass frau einen tollen Mann haben muss, dass frau sexy sein muss, dass frau ich weiß nicht was sein muss.


Frau muss gar nichts. Sie darf, wenn sie will, aber müssen tut sie es nicht. Die Hexen-Energie holt dich hier raus. Es geht darum authentisch DU zu sein. Es geht darum frei zu sein. Es geht darum zu erkennen, dass das, was ich eben beschrieben habe, ein Überlebens-Strategie-Spiel war und wir aufhören dürfen, es zu spielen. 


Ich persönlich kann nur sagen: ich liebe meine Rundungen, meine Falten, meine immer grauer werdenden Haare, ich liebe es dieses Körperlichkeiten-Spiel nicht mehr zu spielen. Ich liebe mein „Hexen-Sein“, ich liebe mein erfolgreich sein. Ich liebe meine Authentizität. Ich liebe mich. Ich liebe meine Intuition und die Wunder, die sie mit sich bringt. Ich liebe analoges Denken, weil es mir eine magische Welt eröffnet. Ich liebe das Spiel der Energie und den Blick „hinter den Schleier“. Und ich liebe auch die Beziehung zu meinem Mann. Weil sie frei ist, weil sie aus dem Spiel der Abhängigkeiten ausgestiegen ist. Ich brauche keinen Mann, um überleben zu können. Einzutauchen in einen gemeisamen Weg wird dann eine wahrhaft freie Entscheidung.


# 5 Befreiung von der Abspaltung


Die große Kraft der Hexen ist es, sich verbinden zu können. Wir brauchen keinen Vermittler, der für uns mit Gott spricht. Wir brauchen keinen Vermittler, der für uns die Beichte abnimmt und über uns richtet und urteilt. Hexen weltweit haben einen ganz klaren Kodex, nach dem wird gelebt und es wird so gut es geht daran gearbeitet, ihn zu verinnerlichen und in die Welt zu bringen, bei allem, was wir tun: „Tue was du willst, schade niemandem!“ – das ist ein Entwicklungsweg. Ein Erkenntnisweg. Erfüllung. Dazu gehört Demut, Stille, Einkehr, den Mut sich selbst ehrlich zu betrachten, sich zu wandeln, zu ehren, sich selbst zu finden.


Wer geht denn zu all den Seminaren für Seele, Geist und Körper? Überwiegend Frauen. Frauen suchen. Sie suchen sich selbst. Wir haben unser Sein einst verloren bzw. ganz tief versteckt in einer "magischen" Kiste und den Schlüssel entsorgt, im Spiel des Überlebens, um nicht völlig vernichtet zu werden. Viele Erfahrungen von Schmerz, Missbrauch, Misshandlungen, Ausbeutung, Tragik sind in unserer DNA gespeichert, von uns, unseren vorherigen Leben, unseren Ahninnen, dem weiblichen Gedächtnis des Seelen-Kollektivs.  Wir sind auf der Suche nach diesem Schlüssel, weil wir fühlen, dass es nicht mehr geht. Weil wir fühlen, dass wir unser wahres "Hexen-Sein" wieder brauchen, um uns frei zu fühlen, um uns lebendig zu fühlen und um uns machtvoll zu fühlen. Die Zeit des Sich-Findens ist gekommen.


Du bist eine Hexe. In dem Sinne, dass du Schöpferkraft in dir trägst. Du bist Schöpferkraft. Du bist ein Teil des Göttlichen. Du bist so wertvoll, so geliebt, so willkommen. Du bist nicht abhängig, schwach, weil du fühlst, dumm, weil du eine Intuition hast, unfähig, weil deine Art der Lebensgestaltung eine andere ist. Du bist wundervoll. Dein Hexen-Sein ist wundervoll.


Die Zeit ist gekommen aus dem Schatten zu treten. Vielleicht ist die Zeit gekommen das "Buch der Schatten" in das "Buch des Lichttes" umzutaufen. Die Zeit des Versteck-Spielens ist vorbei. Einer Neuen Zeit nicht mehr gemäß.  Zeit, die Wunden hinter uns zu lassen und einen neuen Versuch zu wagen.


Ja, im Mittelalter sind wir gefallen beim Versuch endlich Laufen zu lernen. Aber wir hatten jetzt viele Jahrhunderte Zeit zu suchen, zu lernen. Jetzt – im Anbruch der Neuen Zeit – gilt es aufzustehen und zu laufen. Ja, vielleicht wird es am Anfang wackelig, ja, vielleicht fallen wir hier und da noch mal hin. Aber wir stehen auf. Wir stellen uns gleichberechtigt, gleichwertig der männlichen Energie gegenüber. Nur so kann die Neue Zeit wirklich Einzug halten. Nur so können wir uns weiterentwickeln. Nur so kann auch die männliche Energie in ihre wahre Kraft und Schöpfermacht finden, frei von Übergriffen, Dominanz und Herrschaft. Das ist Ausgleich. Yin und Yang im Einklang, so wie es am kraftvollsten zur Wirkung kommen kann.


Es liegt an uns, unser „Hexen-Sein“ jetzt zu leben. Weise, voller Demut, voller weiblicher Schönheit und Intelligenz, Emotionalität, Souveränität.


Frau sein – Hexe sein, ist eine Ehre, ist eine Auszeichnung, die wir nun mit vollem Stolz, voller weiblicher Kraft annehmen und in die Welt erstrahlen lassen dürfen.


Die Zeit der Rückkehr der Hexen ist gekommen – Willkommen in der Neuen Zeit.


Alles Liebe und danke für deine mutigen Weg.

Deine Jennifer Weidmann

Seelen Spray Selbst-Vertrauen

Urvertrauen / Selbst-Vertrauen

Für diese Phase ist das Seelen Spray "Urvertrauen / Selbst-.Vertrauen" ein wertvoller Begleiter. Die Einladung dir selbst zu vertrauen - zu verstehen, dass du Seele bist - zeitlos - geboren aus der Seelenheit und immer mit dieser verbunden - die Einladung deiner Intuition zu folgen, die dich immer weise leiten wird.

Jetzt den Artikel mit deinen Freunden teilen

Buch Urvertauen

Soul-Work-Book: Urvertrauen - Die Kosmischen Gesetze

Dies ist kein reines Lesebuch. Es ist ein Buch, welches dich einlädt auf eine Reise zu dir selbst zu gehen. Dich selbst zu erkennen, dich selbst zu ergreifen und ein großartiger Schöpfer deiner Lebenszeit zu sein. Eine ganz neue Buch-Seelen-Erfahrung. Bist du bereit? Dann kannst du hier mehr erfahren:


Noch mehr tolle
Blog Artikel


Blog Artikel Corona

Corona - du - und dein Leben


Wir leben gerade in einer außergewöhnlichen Zeit - eine Zeit in der es gilt, wirklich in die tiefe Betrachtung des eigenen Lebens zu gehen

Der Tod Blog Post

Der Tod - Eine Auseinandersetzung


Gerade so eine Zeit kann unsere Angst vor dem Tod und dem Sterben hervor bringen- tauche mit mir ein in dieses Thema und stelle dich deinen Ängsten

Blog Artikel Lichtkrieger Qualitäten

Lichtkrieger Qualitäten


Gerade jetzt sind wir gefordert an unseren Lichtkrieger Qualitäten zu arbeiten - noch nie wurden sie so gebraucht wie jetzt

Jetzt eintragen

uns sofort Zugang erhalten zum kostenlosen online Kurs "Erkenne deine Berufung"

© jennifer Weidmann . All rights Reserved   I   Impressum I   Datenschutzerklärung