#3 Greife nach den Sternen

By Jennifer / August 23, 2018

#3 Greife nach den Sternen

 

Wenn wir Kinder sind, dann greifen wir häufig ganz selbstverständlich nach den Sternen. Und „Sterne“ bedeuten nicht unbedingt, dass wir alle Rockstar oder Hollywood Diva sein wollen. Nach den Sternen greifen, bedeutet, dass wir fühlen, welches Potenzial in uns vorhanden ist, und wir das gerne in die Erfüllung bringen möchten.

 Ich wolle als Kind immer Lehrerin sein. Ich fand es absolut obertoll. Mein Vater nicht. Für ihn waren Lehrer ein Menschenschlag der schlimmsten Sorte, die immer Recht haben wollen, ihre Macht ausspielen, unterdrücken und anderen die Luft zum Atmen nehmen. Dreimal darfst du raten, ob ich mich getraut habe, den Weg der Lehrerin zu gehen. Nein, selbstverständlich nicht. Zwanzig Jahre meines Lebens bin ich beruflich „herum geirrt“, weil ich mich nicht getraut habe, nach meinen Sternen zu greifen. 

Doch irgendwann konnte die Liebe zum Lernen und Lehren nicht mehr unterdrückt werden. Ich streckte mich, griff nach oben und holte meinen Schatz auf die Erde. Seitdem lerne und lehre ich jeden Tag meines Lebens, mit allen Höhen und Tiefen, die so ein menschliches Leben eben mit sich bringt. Aber ich bin trotz allem erfüllt von dem, was ich in die Welt bringen darf. 

Was wolltest du immer in die Welt bringen? Welche Sterne schlummern in dir und warten nur darauf, dass du sie ergreifst und herab holst auf die Erde. 

Ja, der eine oder andere wird dann auch Rockstar, Schauspielerin oder Präsident. Aber schau nach oben, so viele unterschiedliche Sterne, so viele unterschiedliche Sehnsüchte, die wir gerne erfüllen möchten. Die eine liebt es mit älteren Menschen ihre Zeit zu verbringen und ihnen zu übermitteln, wie wertvoll und geliebt sie sind. Der andere liebt es zu backen, oder zu malen, oder Dinge zu reparieren, zu erfinden, zu denken, zu lesen, zu schreiben, zu träumen, Filme zu machen, Filme zu sehen. 

Wir leben in einer Zeit, wo immer mehr möglich ist. Wo wir anfangen dürfen uns zu entfalten. Uns unseren eigenen Beruf zu kreieren, wenn es ihn noch nicht gibt. Oder mit neuem Bewusstsein zu fühlen, wenn er unter Verkrustungen angefangen hat zu erstarren.

Es braucht erwachende Lehrer, Pflegekräfte, Ärzte, Künstler, Polizisten, Richter, Politiker usw. In allen Bereichen dürfen wir unser Sein voll und ganz hineinbringen. 

Die Frage ist nur: traust du dich. Traust du dich jenseits der Meinungen von Familie, Partner, Kinder, Freunden, dich hoch in den Himmel zu recken, um deine Sterne, deine Potenziale, deine Sehnsüchte, deine Träume, deine Wünsche auf die Erde zu holen. Um ein Leben zu erfahren, welches dich befriedigt und glücklich macht, ganz unabhängig vom Geld, Statussymbol, oder merkwürdigen gesellschaftlichen Vorstellungen, was wertvoll ist und was nicht? 

Traust du dich, du selbst zu sein? Traust du dich, dein Potenzial zu nehmen und zu 1000% hier auf die Erde zu bringen?

Deine Sterne warten auf dich, wann immer du bereit bist, recke dich und hole sie herunter auf die Erde. Für ein erfülltes Leben.

About the author

Jennifer

Jennifer Weidmann - Gründerin von urvertrauen Ich nehme dich mit auf eine fantastische Reise zu deiner Seele, in die Welt der Engel oder Magie. Ich folge meiner Berufung, teile meine Wahrheit mit dir. Lass uns gegenseitig berühren, inspirieren, schöpfen und die Welt und unsere kostbare Lebenszeit so einzigartig und wundervoll wie möglich machen. Schön, dass du da bist.

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: