6 große Missverständnisse auf dem Erfüllungsweg

By Jennifer / Februar 14, 2018

6 große Missverständnisse…
…. Und wie du sie aus dem Weg räumst.
Hallo liebe Seelenfreunde,
ich möchte heute über ein paar Missverständnisse zu Wünschen mit Engeln schreiben.
Bei einigen hat es ziemlich lange gedauert, bis ich selbst dahinter gekommen bin, was es eigentlich bedeutet und nicht einfach der großen Herde zu folgen. Fühle in dich und dein Herz hinein beim Lesen. Nimm für dich das mit, was sich für dich richtig anfühlt und lasse das, was nicht deiner Überzeugung gleich kommt, einfach liegen.
Gerade der 1. Punkt hat mich über einen langen Zeitraum extrem gestresst. Ich habe mich damit selbst so unter Druck gesetzt, dass lange Zeit keine entspannte Kommunikation zwischen mir und unseren himmlischen Begleitern möglich war. Bis ich wirklich die Faxen dicke hatte und die Engel konkret zu diesen nun folgenden Punkten befragt habe. Hier nun ein paar Antworten.

1. Das „böse“ Wort NICHT

Wer in spirituellen Kreisen unterwegs ist, dem wird früher oder später die Aussage begegnen: „Das Universum kennt das Wort „NICHT“ nicht.“ Das heißt jetzt einfach gefasst: Wenn du sagst: „Das will ich nicht!“, dann macht das Universum bzw. die Engel daraus: „DAS will ich habe!“
HALLO? Wenn das kein Grund zum Panik schieben ist, dann weiß ich auch nicht. Bevor diese Aussage in mein Leben kam, bin ich recht unbedarft in die himmlische Kommunikation gegangen. Nach dieser Information von Menschen kommend, hatte ich plötzlich Angst, das Falsche zu bestellen, sobald sich in meinen Worten ein „Nicht“ einschlich. (Und wie wir gleich in Punkt 2 sehen werden, ist Angst ein ganz schlechter Wunschbegleiter)
Aber als ich endlich ein bisschen wacher oder sehender wurde und die Engel fragte, beruhigten sie mich. Selbstverständlich wissen die Engel was „nicht“ bedeutet. Sie haben es mit einem Stromkreislauf verglichen: bei einem „JA“ ist der Stromkreislauf geschlossen und die Energie kann frei fließen und zirkulieren. Bei einem „NEIN“ oder „NICHT“ ist der Stromkreislauf eben nicht geschlossen, die Energie wird an irgendeinem Punkt stagnieren und nicht weiter fließen können. Das ist essentiell bei deiner Wunschbestellung bei den Engeln. Die tiefe Bedeutung lässt sich durch ein anderes Bespiel ganz einfach verdeutlichen: Stell dir vor, du bestellst bei einem Online Handel einen blauen Pullover aus seinem Sortiment. Mit ziemlicher Gewissheit kannst du dich darauf verlassen, dass der blaue Pullover ein paar Tage später bei dir ankommen wird. Der Stromkreislauf ist geschlossen. Nun stell dir vor, du würdest dem Online Handel schreiben: „Ich will „nicht“ den roten Pullover bestellen.“ Tja, was wird der Online Handel wohl tun? Na, sicherlich nicht den roten Pullover schicken. Warum sollte er das tun? Genauso verhält es sich mit deinen kosmischen Bestellungen: Wenn der Stromkreislauf nicht geschlossen ist (d.h. du hast eine „Nicht“ Bestellung rausgegeben), dann kann das kosmische Füllhorn sich nicht über dich ergießen, so wie du es möchtest. Da die kosmische Energie aber immer am fließen ist und auch du davon etwas haben sollst, wirst du Dinge geschickt bekommen, die deinem bisherigen Lebensmuster entsprechen. Da sind Engel ganz pragmatisch. In einer „Nicht“ Bestellung liegt einfach noch keine Schöpferkraft deinerseits zugrunde. Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, bedarf es einer konkreten „Ja“ Bestellung: Das will ich haben. Dann können die Engel die kosmischen Kreisläufe für dich neu justieren.
Das ist einer der Gründe, warum du manchmal Dinge in deinem Leben vorfindest, die du ja eigentlich „Nicht“ haben wolltest. Es liegt an der mangelnden Schöpferenergie und nicht am „Nicht“.

2. Angst

Mit einer der größten Triebfeder Dinge in dein Leben zu ziehen, die du eigentlich „nicht“ haben möchtest, ist die starke Emotion „Angst“. Auch das hört sich doch eigentlich merkwürdig an, oder? Sind die Engelenergien nicht dazu da uns zu beschützen und zu behüten und nicht, um uns Situationen ins Leben zu bringen, die uns Angst machen? Das lässt sich mit einem klaren „Jein“ beantworten. Sicherlich sind die Engelkräfte da, um dir beizustehen. Gerade dein Schutzengel sorgt dafür, dass du nicht über den Jordan gehst bevor deine Zeit gekommen ist, und flüstert dir über die Intuition zu, wo es für dich nicht ratsam ist den Lebensweg einzuschlagen. Aber der große Engelreigen, unsere Engelfamilie, hat die Aufgabe, dir bei deiner Seelenentwicklung zu helfen und dich dabei zu unterstützen immer mehr in dein wahres Seelenpotenzial zu kommen, zu entfalten und damit die Welt heller und lichter zu machen. Und dort wo deine Angst sitzt, zeigst du deiner himmlischen Familie, dass hier ein Seelenpotenzial liegt, welches noch nicht gelöst wurde. Das heißt: Engel schicken dir nicht deine Angst behafteten Vorstellungen, um dich zu bestrafen oder weil sie dich nicht genug beachten. Nein, im Gegenteil, sie möchten dir helfen, diese Ängste zu lösen und ins Licht zu bringen. Solange du Ängste in dir trägst, bist du kein freier Mensch, der sein volles Seelenpotenzial auf Erden leben kann. Angst ist immer fesselnd und unterdrückend. Auch wenn es nicht leicht ist: Stelle dich deinen Ängsten. Sei ehrlich zu dir selbst. Geh durch das Tal der Angst, bevor du deine Realität darauf aufbaust. Meine größte Angst war es immer, das meinen Kindern was passieren könnte. Ich hatte da wirklich eine Macke und mich aber nicht getraut, dieser Angst ins Auge zu schauen. Verdrängung ist hier eine ganz wunderbar manipulierende Taktik. Nur ging der Schuss nach hinten los. Als meine jüngste Tochter sechs Jahre alt war, hatte sie einen unglaublich dramatischen Unfall. In einer achtstündigen Operation mit fünf verschiedenen Fachärzten, wurde meine Tochter gerettet. Drei Wochen Intensivstation folgten, in denen ich wahrhafte Demut lernen durfte und durch das Tal der Angst durchschreiten musste. In dieser Zeit hatte ich unglaublich intensive Gespräche mit der Engelwelt und endlich fand ich die Kraft meiner Angst ins Auge zu blicken und sie gehen zu lassen. Lass die Angst nicht so dramatische Ereignisse in dein Leben ziehen, wie bei mir. Löse sie freiwillig und es gibt keinen Grund dir diese Aufgabe ins Leben zu bringen.
Hier schließt sich übrigens der Kreis zum „Nein“ bzw. „Nicht“. Wenn du ohne Angst sagen kannst: „Den roten Pullover will ich nicht!“, dann hat es sich damit. Du wirst vom roten Pullover in Ruhe gelassen. Anders sieht es aus, wenn du echt Angst hast vor dem roten Pullover und ins Universum sendest: Lieber Gott, schicke mir bloß nicht den roten Pullover. Ich habe so eine Angst davor, dass er kratzt, mich einengt, mir die Luft zum Atmen nimmt“ usw.
Damit rufst du förmlich deinen engelhaften Begleitern zu: „Hallo! Ich habe hier noch ein unerlöstes Thema. Könnt ihr mit bitte den roten Pullover schicken!“. Damit wird das „nicht“ nichtig und wenn du lange genug damit in den Himmel winkst, dann macht sich der rote Pullover auf die Reise zu dir, um dir zu helfen deine wahre Seelenfreiheit zu erlangen.
Aber keine Sorge, hier gibt es noch ein engelhaftes Versprechen: Du bekommst nur die Aufgaben, die du auch lösen kannst. Ja, ich weiß, manchmal fühlt es sich unglaublich schwer und unlösbar an, aber ich kann dir aus vielfältiger Erfahrung sagen: Am Ende des dunklen Tunnels wartet immer das Licht und du wirst nie alleine durch diesen Tunnel gehen müssen, die Engel sind hier immer an deiner Seite. Du brauchst nur zu bitten und sie sind da.
Ja, und ich darf das so sagen, denn ich habe so einige harte Prüfungen hinter mir.

3. Glück

Mittlerweile wird mir oft gesagt, dass ich ja echt „Glück“ hätte im Leben. Schöne Ehe, drei gesunde Kinder, wunderschönes Haus, positive Lebenseinstellung. Alles wunderbar. Und ich sage dir, dass das mit Glück wenig zu tun hat. Sondern daran, dass ich hart auf energetischer Ebene an mir gearbeitet habe, durch manches Tal der Angst durch geschritten bin und darum jetzt ziemlich genau weiß, was ich in meinem Leben materialisiert haben möchte. Dass ich das klar mit dem Universum kommuniziere und ständig bereit bin, dafür die nötigen Schritte und Veränderungen vorzunehmen. Das sind alles essenzielle Punkte in deiner Zusammenarbeit mit den Engeln, damit deine Wünsche wahr werden.
Stell dir vor, du bestellst bei Zalando ein paar Stiefel  und du in deiner Bestellung schreibst: „Bitte ein paar Stiefel!“ Du gibst keine Größe an, nicht die Farbe, nicht den Style Sommer oder Winter, einfach nur Stiefel und der Mitarbeiter vor Ort, aus den tausenden von Möglichkeiten dir nun das Paar Stiefel schickt, welche du innerlich schon immer gewollt hast, dann kannst du von Glück sprechen. Ja, dann hat man mal Glück gehabt im Leben. Aber damit hast du gezeigt, dass du nicht der Schöpfer deiner Realität bist. Wenn du das haben möchtest, was du wirklich willst im Leben, dann vergiss Glück und fange ganz konkret an, daran zu arbeiten, dein Leben nach deinen Vorstellungen und Wünschen zu gestalten. Dann kannst du auch klare Botschaften aussenden und die Engel werden dir helfen, deine Schöpfung auf Erden Realität werden zu lassen. Glaub mir, es funktioniert.

4. Karma

An diesem Punkt kommt dann oft der Einwand vom Karma oder Schicksal. Frei nach dem Motto: Das kann ja bei mir nichts werden, bei meinem Karma oder Schicksal. Ich sage dir, damit machst du dich selber klein, nimmst dir dein Geburtsrecht der Schöpferkraft und wirst so zum Spielball deines eigenen Lebens. Aber eines der größten Geschenke dieses Lebens hier auf Erden ist die „Freie Wahl“. Das heißt, du kannst deine Realität selbst kreieren. Lass dir das von irgendwelchen fremden Gedankenmustern nicht nehmen. Karma bedeutet, dass du Zugriff in diesem Leben auf all deine bisherigen Erfahrungen aus allen davor durchlaufenen Inkarnationen hast. Sie sind für dich gespeichert in deiner DNA. Nicht um dich zu knebeln und zu fesseln, sondern als Potenzial, um daraus zu schöpfen. Das wunderbare an deinem Karma: du kannst dich jederzeit bewusst an dieses alte Wissen und diese alten Erfahrungen anbinden, um mit vollen Händen daraus zu schöpfen. Ja, es kann sicherlich sein, dass dort auch noch alte Wunden und Ängste liegen, die geheilt werden möchten. Aber das Schöne, du kannst sie in diesem Leben anschauen und heilen, so dass sich das, was einst Angst war, nun in eine Kraftquelle verwandeln kann. Zum Beispiel ist eine der großen Wunden in unserer DNA die Erfahrung als Hexe gefoltert und getötet worden zu sein. Auch der Untergang vor Atlantis birgt für viele ein traumatisches Erlebnis, welches noch nicht geheilt wurde. Ich bitte euch, heilt diese Wunden. Gerade das Wissen von Atlantis und auch das uralte Hexenwissen bergen so viel heilendes Potenzial für dich und die Menschheit, dass es Zeit wird die Ängste endlich zu überwinden und dich über dein gespeichertes Karma wieder an die uralte Kraft anzubinden und daraus für dieses Leben etwas Neues und Wunderbares zu erschaffen.
Stell dir vor du seist ein Maler und deine Leinwand ist dein Leben, alle deine Leben. Je nachdem wie oft du schon auf der Erde warst, wird deine Leinwand bereits bemalt sein, mit den unterschiedlichsten Farben, Formen und Stilrichtungen. Ein buntes Potpourri an Erfahrungen. Nun gilt es für dieses Leben das Bild weiter zu malen. Es liegt an dir, wie du dein Bild gestalten möchtest. Nimm dir als Maler/Schöpfer ruhig ab und an die Zeit einen Schritt zurück zu treten und deine Leinwand zu betrachten. Vielleicht mal im Ganzen, vielleicht suchst du dir mal ein ganz bestimmtes Detail heraus und betrachtest es genauer. Es ist ja deine Leinwand, sie ist immer da, zu jeder Tages- und Nachtzeit. Was gefällt dir gerade? Welchen Stil möchtest du vielleicht noch einmal aufgreifen und neu gestalten? Vielleicht mit kräftigeren Farben. Alles ist möglich. Auf deiner Leinwand kannst du sehen, was du schon alles gelernt hast, was du alles schon kannst, auf welche Fähigkeiten du zurück greifen kannst, wenn du bereit bist, dich wirklich an deine DNA und dein Potenzial anzuschließen. Verbinde dich mit dem, was du in all deinen Leben schon erarbeitet hast und mache es wunderbar. Lass dich nicht von deinem Karma unterjochen, sondern nutze es als Kraftpotenzial. Mit diesem Wissen im Hintergrund kann deine Wunschgestaltung, deine Schöpferkraft noch viel macht- und kraftvoller werden.

5. Die irdischen Bedürfnisse

Ich glaube, das ist der absolute Klassiker als Ausrede, warum gewisse Dinge sich nicht in deinem Leben manifestieren: „Die Engel haben eben halt keine Ahnung von unseren irdischen Bedürfnissen!“
Das wäre ja dann fast so, als würde man blinden Menschen einen Blindenhund an die Seite stellen, der selbst blind, taub und völlig desorientiert ist, aber ganz viel Liebe zu geben hat. Wenn man Glück hat, bringt er einen an den richtigen Ort oder eben auch nicht, wenn man Pech hat. Wenn man genauer darüber nachdenkt ist das doch echt lustig, oder. Aber glaub mir, wir Blinden haben mit den Engelenergien Kräfte zur Seite gestellt bekommen, die uns in allen Lebenslagen perfekt zu unterstützen wissen und uns dabei helfen immer mehr selber zu Sehenden zu werden. Und natürlich wissen die Engelenergien genau um die Wichtigkeit des Geldflusses, so wie um alle anderen menschlichen und materiellen Bedürfnisse. Wenn etwas nicht in dein Leben kommt, liegt es nicht an der Planlosigkeit der Engel, die nur von Licht und Liebe Ahnung haben. Nein, es liegt wohl eher an der unspezifischen Schöpferkraft deinerseits. Das Gute daran ist aber, dass du hier nicht in einem Status Quo gefangen bist. Du kannst aktiv an dir und deiner Schöpferkraft arbeiten.
Irgendwie läuft immer mit dem Geld etwas schief in deinem Leben? Übernimm die Verantwortung und ändere die Vorgehensweise, da die alte dir ja nicht den Erfolg gebracht hat, den du gerne hättest. So ist es mit allen Themen in deinem Leben. Mache eine Bestandsaufnahme, prüfe was funktioniert und was nicht. Suche dir Vorbilder, die deinen Problem-Themenbereich schon ganz hervorragend beherrschen und lerne von ihnen. Arbeite mit deiner neuen Schöpferenergie und die Engel werden dir bringen, was du möchtest im Leben.

6. Nur einmal bestellen und nicht mehr daran denken

Kann man so machen, hat sich aber in der Praxis häufig als schwierig herausgestellt. In der Realität ist es sicherlich so, dass wenn du bei Amazon ein Buch bestellst, du nicht jeden darauffolgenden Tag das gleiche Buch aufs Neue bestellst. Auch wirst du nicht jeden Tag bei Amazon anrufen und nachfragen, ob dein Buch auch unterwegs ist. Der große Unterschied zwischen deiner Bestellung bei Amazon und deiner Bestellung bei den Engeln ist jedoch die Lieferzeit. Dein Buch wird höchstwahrscheinlich innerhalb weniger Tage ankommen. Bei deinem universellen Wunsch kann es durchaus eine Weile dauern bis alle Rädchen auf die richtige Ausgangslage gedreht worden und alles passt, so dass dein Wunsch sich erfüllen kann. Aber gerade aufgrund der Wartezeit kommt es durchaus vor, dass wir ungeduldig werden und dadurch anfangen an unserem Wunsch und der Lieferung zu zweifeln. Darum halte ich es für wichtig regelmäßig klar an unseren Wunsch zu denken, auf die Art, die für dich genehm ist. Vielleicht erstellst du dir eine Vision Card, vielleicht kreierst du dir einen Wunsch-Altar oder gar ein ganzes Vision Board. Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Diese kleinen Hilfen können dich dabei unterstützen deinen Fokus auf deinen Herzenswunsch zu halten bis die Erfüllung eingetreten ist und nicht flatterhaft sich immer wieder neu formatiert.

Schön, dass du da warst. Ich freue mich, wenn du wieder kommst. Bei Fragen einfach die Kommentarfunktion nutzen. Ich freue mich, von dir zu hören.
Deine Jennifer

About the author

Jennifer

Jennifer Weidmann - Gründerin von urvertrauen Ich nehme dich mit auf eine fantastische Reise zu deiner Seele, in die Welt der Engel oder Magie. Ich folge meiner Berufung, teile meine Wahrheit mit dir. Lass uns gegenseitig berühren, inspirieren, schöpfen und die Welt und unsere kostbare Lebenszeit so einzigartig und wundervoll wie möglich machen. Schön, dass du da bist.

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: