• Home  / 
  • Blog  / 
  • Engel
  •  /  6 kleine Dinge, die dir helfen die Botschaften der Engel besser wahrzunehmen

6 kleine Dinge, die dir helfen die Botschaften der Engel besser wahrzunehmen

By Jennifer / Februar 14, 2018

… und deinen Kontakt zu den Engeln nachhaltig stärken.

Die letzten Wochen bin ich vermehrt darum gebeten worden, doch zu erzählen wie man mit den Engeln Kontakt aufnehmen kann. Wie man die Botschaften der Engel besser verstehen lernen kann.
Darum heute dieser Blogartikel. Ich hoffe, dass es für die Beginner im Gespräch mit den Engeln eine Hilfe sein möge und für euch „Profis“ vielleicht noch mal kleine Denkanstöße gibt, um die Beziehung zu vertiefen.
Jeder der mit seinen Engel kommuniziert ist gesegnet.

1. Kontakt zu den Engeln ist JEDERZEIT möglich

… und das ist eins der beruhigenden Dinge in der Zusammenarbeit mit den Engeln. Du kannst immer, zu jeder Tages- oder Nachtzeit Verbindung zu den Engeln aufnehmen.


Der Mond muss nicht besonders stehen, der Merkur kann rückläufig sein, deine ganze Familie oder Freunde sauer mit dir, alles egal, die Engel sind JEDERZEIT für dich verfüg- und erreichbar.
Je länger du mit diesen weisen Energien arbeitest, desto mehr findet dein Austausch mit ihnen durchgehend statt. Das heißt du fühlst sie auf deine ganz eigene Art den ganzen Tag an deiner Seite. Das ist ein, entschuldige bitte dieses Wort, ziemlich geiles Gefühl. (Auch wenn es in der Alltagsroutine häufig passiert, das man vergisst, wie man diese wunderbaren Energien für sich positiv einsetzen kann!)
Aber für intensive Gesprächsaustausche kann ich dir für den Anfang folgende drei Zeiten empfehlen, in denen es leichter ist, sich in die Engelenergien einzuschwingen:

1) Abends kurz bevor man einschläft
2) Morgens in der Aufwachphase
3) Am Ende deiner Meditationsübungen

Diese drei Zeiten eignen sich deshalb so gut, weil dein Ego hier meistens Sendepause hat und wenig Bedürfnis verspürt dazwischen zu quatschen.
Im Laufe des Tages, wenn wir hellwach sind, ist in der Regel auch unser Ego mächtig aktiv und gibt gerne zu allem und jedem sein Senf dazu.
Das ist auch in Ordnung, zu unserem Leben auf Erden gehört eben auch unser menschliches Ego dazu, welches uns bei der Erledigung unser irdischen Pflichten gute Dienste leistet.
Jedoch ist es für die feinen Töne eines Engelgespräches unerlässlich, dass das Ego in den Hintergrund tritt und du eine andere Bewusstseinsebene einnimmst.
Dies gelingt besonders gut in den Übergangszeiten zwischen Wachen und Schlafen. Je mehr du dich in der Praxis übst in diesen Zeiten mit den Engeln zu kommunizieren, desto leichter wird es dir fallen, den „Engelkanal“ auch in der Alltagsroutine einzustellen, wenn danach Bedarf besteht.
Aus deinen gesammelten Erfahrungen in diesen Übergangszeiten wirst du später in den „Wach-Zeiten“ gut unterscheiden können, ob du jetzt ein Gespräch mit den Engeln oder mit deinem Ego führst. Du wirst massive Unterschiede erkennen.
Fang an, es ist so dermaßen einfach, wenn du im Bett liegst und kurz vor dem Einschlafen Kontakt mit den Engeln aufnimmst. Auch wenn es nur eine kleine Begegnung ist, bevor du ganz einschläfst, ist es wirklich eine bereichernde Erfahrung und übt deine Praxis.

2. Engel antworten IMMER

Das Schöne an der Arbeit mit den Engeln ist, dass du dich darauf verlassen kannst, dass sie IMMER auf deine Fragen antworten.
Doch in der Wahrnehmung dieser Antworten treten manchmal Verbindungsstörungen auf, wie z.B.:
a) Die Antwort ist anders als du erwartet hast
Meist hat unser Ego bereits eine feste Meinung zu der Frage, die du den Engeln stellst (auch wenn es dir selbst gar nicht so bewusst ist).
Nehmen wir ein Beispiel aus der Praxis:
Du möchtest wissen wie deine Beziehung zu deinem Partner weitergeht ( wobei es dein sehnlichster Wunsch ist eine Seelenpartnerschaft zu führen).
Die Engel würden niemals antworten, dass du dich von deinem Partner trennen sollst (das verstößt gegen die Freie Wahl), aber sie würden dich vielleicht fragen, wie geliebt du dich in deiner Beziehung fühlst, wie sehr geborgen, wie sicher und frei dich zu entwickeln, wie sehr du in dieser Beziehung du wahrhaftig du selbst sein kannst ohne dich zu verrenken oder zu verstellen.
Es gilt also echte Seelenarbeit zu leisten, wobei dir die Engel immer mit helfenden Botschaften oder vielleicht auch Bildern in deinen Träumen zur Seite stehen, damit du die Antwort selbst heraus finden kannst. Mit dieser Antwort kannst du dann deine nächsten Lebensschritte gehen.
Das passt unserem Ego selten in den Kram und es mischt sich lautstark ein. Es findet je nach dem tausend logische Gründe dafür warum man sich trennen muss: „dein Partner hat deinen Geburtstag vergessen“, „dein Partner sagt dir nicht oft genug wie wunderbar du bist“ und so weiter, obwohl du tatsächlich bereits in deiner Seelenpartnerschaft lebst und ihr beide euch erst bewusst dahin weiterentwickeln müsst, um das zu erkennen.
Es geht auch umgekehrt. Dein Ego findet tausend logische Gründe, warum du mit deinem Partner in einer für dich extrem ungünstigen Beziehung bleiben sollst, aus Angst vor Veränderung, aus Angst vor Größe, aus Angst vor Selbstermächtigung. Diese Gründe können dann lauten: „jetzt seit ihr schon zwölf Jahre zusammen, das schmeißt man nicht so einfach hin, da schafft man auch das dreizehnte“, oder „früher habt ihr euch doch geliebt, das kommt bestimmt wieder, irgendwann“ usw.
Das Ego ist sehr findig Dinge, die nicht gut für uns sind schön zu reden. Und Dinge, die gerade in einer Entwicklungsphase stecken vernichtend nieder zu machen.
Die Stimme des Egos erkennst du daran, das ihr eigentlich immer die Herzenswärme fehlt, logisch argumentiert und in der Regel keinen Freiraum zulässt. Ja, das Ego kann schon manchmal anstrengend sein.
Wenn du Engeln Fragen stellst, dann sei offen für ihre Antworten. Gehe möglichst nicht mit einer vorgefassten Meinung ins Gespräch, damit könntest du dir wundervolle neue Aussichten versperren.
Dein Ego hat Pause und die Grundeinstellung „Alles ist möglich“ lässt dich frei zuhören.
Und egal was kommt: Vergiss nicht, du hast immer die Freie Wahl dein Leben nach deinen Bedürfnissen zu gestalten
b) Die Engel antworten auf einem anderen Kanal als du dachtest
Wie bereits gesagt, Engel antworten IMMER, aber vielleicht nicht auf dem Weg, wie du es dir vorgestellt hast.
Ich gebe dir mal ein Beispiel aus meiner eigenen Erfahrung:
Ich wusste, dass ich was an meiner Lebensweise ändern musste, um auf meinem Entwicklungsweg weiter zu kommen und ein noch reinerer Kanal für die Engelbotschaften zu werden. Aber irgendwie bekam ich im direkten Kontakt zu den Engeln einfach keine vernünftigen Infos dazu. Jedenfalls war ich blockiert. Sehr frustrierend.
Eines Tages kam eine liebe Freundin zu besuch, die sich bitter über ihren Exmann beschwerte und über seine neueste Forderung an ihrem Erziehungsstil, die gemeinsamen Kinder zukünftig nur noch vegan zu ernähren. Als Krönung drückte er ihr einen Flyer in die Hand, in dem die Fakten über unsere Ernährung und Vegane Ernährung aufgelistet waren. Nachdem wir uns erstmal solidarisch mächtig über den Exmann aufgeregt haben (so macht man das als beste Freundin 😉 ) lasen wir gemeinsam den Flyer durch und es traf uns zeitgleich wie ein Blitz. Ja, du ahnst es sicherlich schon.
Da war endlich die heißersehnte Antwort von meinen himmlischen Begleitern. Von jetzt auf gleich änderte ich mein gesamtes Essverhalten und wurde Veganerin (Achtung: Freie Wahl, das muss jeder für sich selbst entscheiden). Es fühlte sich einfach sofort stimmig und richtig an. Das war nichts woran ich irgendwie glaubte oder mir schön reden musste. Wahrheit durchströmte meinen Körper.
Und wenn du Wahrheit durch dich durchfließen fühlst, dann sind alle nächsten weiteren Schritte ganz klar und eindeutig. Du weißt, dass du dann deine Antwort erhalten hast.
So wie bei mir, ein Flyer vom Exmann meiner Freundin, der mich in eine völlig neue Welt katapultierte. Ja, manchmal wählen Engel komische Wege, um dir zu antworten, aber irgendwie muss die Antwort nach der du verlangst ja zu dir gebracht werden.
Darum sei offen, wenn du eine Frage stellst. Engel bemühen sich auf vielen Wegen dich auf deinem Lebensweg zu unterstützen.

3. Es gibt viele Möglichkeiten die Engel zu „hören“

Wie der vorherige Punkt schon zeigt, sind deine himmlischen Begleiter sehr kreativ und flexibel in ihrer Art dir zu helfen.
Sei offen für alles. Du merkst, dass es die Antwort der Engel ist, weil es sich dann einfach richtig und stimmig anfühlt. Dein ganzer Körper kann sich darauf einschwingen.
Ich glaube, dass manche die Vorstellung haben, dass in ihrem Gespräch mit den Engeln eine farbige Gestalt vor ihnen sich materialisiert und von außen mit ihnen spricht. Das sind jedoch in der Regel Ausnahmegespräche (sie kommen durchaus vor, aber eigentlich nicht jedes Mal).
Meistens findet das Gespräch mit deinen Engeln in deinem Inneren statt. Ein inneres Hören oder Sehen oder Denken oder Fühlen oder Träumen. Je nachdem durch welchen Kanal die Botschaft gerade besser an deinem Ego vorbei zu deiner Seele gelangen kann.
Im Außen kann es dann Schreiben oder Sehen sein. Manchmal reicht nur ein Satz in einem Buch, der dich zutiefst berührt. Oder eine Szene in einem Film, welche dich kribbeln lässt. Ein Lied im Radio, welches dir Wahrheiten offenbart.
Es berührt dich, dein Herz, deine Seele und plötzlich wird dir dein Weg wieder ein bisschen klarer, da du weißt, wie du dich fühlen möchtest.
Dazu kann ich dir auch eine kleine besondere Geschichte erzählen:
Ich war zum ersten Mal mit meinen Seelen Sprays auf einer spirituellen Messe. Im Laufe des Tages erschien am Anfang unseres Ganges ein sehr verwahrlost aussehender Mann, mit einer riesigen vollbepackten Tasche und vielen Zetteln in seiner Hand.
Meine Standnachbarn, alle bereits Messeprofis, stöhnten und warnten mich, ich solle bloß nicht mit diesem verrückten alten Kauz sprechen. Er nerve, würde wirres Zeugs von sich geben und nicht wieder gehen.
Ja, ihr könnt euch denken was passierte. Zielstrebig tüddelte der Mann auf mich zu, fuchtelte mit seinen Zetteln vor meiner Nase rum und fragte: „Woher kommst du?“ Ich noch auf der Ego Ebene antwortete artig: „Aus Hamburg!“
Energisch schüttelte der Alte seinen Kopf und fuhr mich wirsch an: „Blödsinn. Ich will wissen woher du kommst?“
Da lief mir ein Schauer über den Rücken. Denn das war genau die Frage, die ich seit Wochen erfolglos den Engeln gestellt hatte: „Woher komme ich?“
Der alte Kauz hatte irgendwie sofort gespürt, dass ich dieses Mal seine Frage richtig verstanden hatte und schlug vor meinen Augen eine Sternenkarte auf und wiederholte seine Frage ungeduldig: „Woher kommst du!“ Ich konnte die winzig kleine Schrift neben all den Sternen auf dieser dunkelblauen Karte überhaupt nicht erkennen, also tippte ich intuitiv mit meinem Finger auf irgendeinen Punkt auf seiner Karte und sagte: „Von hier!“
Der Mann schaute auf den Punkt, den ich angetippt hatte, wurde von einer Sekunde zur anderen ganz ruhig und ganz klar. Er strahlte mich an: „Ganz richtig meine Kind. Sirius. Da kommst du her!“, tätschelte meine Wange und trippelte ohne ein weiteres Wort davon.
Ich stand da wie vom Donner gerührt. Wieder wurde mir eine Tür zu einer völlig neuen Welt geöffnet. Meine Engel hatten mir endlich geantwortet, auch wenn ihr Bote schon eine recht eigentümliche Wahl war.
Darum sei offen der Welt und den Menschen und allen Lebewesen gegenüber, du weißt nie, wer als nächstes der Bote der Engel für dich sein kann.

4. Engel sind deine besten Freunde

In meiner Arbeit mit vielen hilfesuchenden Menschen habe ich festgestellt, dass viele in ihrem Kontakt mit den Engeln ein relativ distanziertes Verhalten gegenüber den Engeln an den Tag legen.
Wenn sie mit den Engeln sprechen, dann zählen sie alles von A bis Z ins kleinste Detail auf, gerne täglich immer wieder. Das tut nicht not.
Okay, manchmal schon. Aber nicht damit die Engel es verstehen, sondern damit du Klarheit über diene eigene Situation erhältst. Aber die Engel brauchen das nicht.
Ich rate dir, gehe eine wahrhafte Freundschaft, ja wenn nicht sogar eine Art von Liebesbeziehung mit deinen himmlischen Begleitern ein. Wenn du mit ihnen sprichst, dann stelle dir vor, du sprächest gerade mit deiner besten Freundin/deinem besten Freund oder sogar mit deinem allesgeliebten Seelenpartner, nur eben energetisch.
Ich glaube, im echten Leben würden wir doch unseren Freunden und Partner nicht jeden Tag die gleiche Story noch mal und wieder erzählen, oder? Und schon gar nicht, wenn sie dabei waren und alles miterlebt haben.
So ist es mit deinen himmlischen Begleitern. Sie sind immer dabei, du brauchst nicht alles noch mal bis ins kleinste Detail erzählen.
Berichte eher wie du dich fühlst und auf welche Frage oder welches Rätsel du eine Antwort oder Lösung bedarfst.
Damit komme ich auch gleich zum nächsten Punkt:

5. Es gibt keine Engel Hirachien

… auch wenn einige uns das gerne verkaufen möchten. Befreie dich davon.
Engel Energien decken unterschiedliche Aufgabenbereiche und Themen ab. Wenn man es genau nimmt, ist alles eine große Energie, aber wenn alles zusammen ist, fällt es uns schwer klar zu sehen und zu unterscheiden. Darum fädeln sich die Energien wieder auseinander, so dass du mit einer Energie zur Zeit arbeiten kannst.
Das Verständnis von Hirachie, also das eine Engel Energie größer ist als eine andere oder bedeutungsvoller, wichtiger und so weiter ist, stimmt nicht.
Engel sind alle gleich. Wir Menschen sind alle gleich. Keiner ist besser als der andere oder bedeutungsvoller.
Und doch ist jede Engelsenergie besonders und einzigartig, wie auch du besonders und einzigartig bist.
Du darfst zu jeder Zeit mit jeder Engelsenergie in Kontakt treten. Es gibt hier keine Vorschriften, keine Regeln, kein: erst mit dem Engel, der geht dann zum Erzengel und so weiter (und für alle die sich jetzt wundern: Ja, solche Ansätze habe ich bei Engelvorträgen von anderen schon gehört. Es stimmt nicht!)
Wenn du erst am Anfang bist in der Zusammenarbeit mit den Engeln, dann rate ich dir mit deinem Schutzengel zu beginnen. Er ist dein stetiger Begleiter, der dich über alles liebt und, besonders schön, deinen Masterplan kennt. Er weiß, warum du auf der Erde inkarnieren wolltest und kennt deine Lebensaufgabe. Also schlichtweg ein super Verbündeter auf deinem Lebensweg, der unglaublich gute Ratschläge parat hält.
Fang noch heute an mit ihm innerlich zu sprechen, eine echte Lebensbereicherung.
In deiner weiteren Arbeit wirst du dann schnell feststellen, das je nach dem welche Frage du an das Universum hast, unterschiedliche Engelsenergien mit dir Kontakt aufnehmen, um dir bei der Lösung beizustehen.
Je mehr du mit den Engelsenergien arbeitest, desto klarer wirst du Unterschiede in den Engelsqualitäten entdecken.
Beginne noch heute und sei offen für das, was kommt.
Mit Engeln ist alles möglich, wenn du den folgenden Punkt immer im Auge behältst:

6. Engel brauchen immer deine ERLAUBNIS

Die engelhaften Energien sind immer um dich herum. IMMER. Es gibt keine Ausnahmezeiten. Also, dein Seelenpartner von der anderen Seite sozusagen. Sie begleiten dich Tag und Nacht. Sie sehen, was du erlebst. Sie sehen deine Freude, deine Wut, deine Tränen, deine Verzweiflung.
Die Energien sind immer da, um dich zu unterstützen.
Es gibt nur eine Sache, die du dabei wirklich beachten musst, wirklich nicht vergessen:
Engel brauchen IMMER deine Erlaubnis, um dir zu helfen. Du musst also bitte darum bitten, damit sie dir helfen können.
Ich meine hier nicht nur Antworten auf deine Fragen. Engel können trösten, dich einhüllen in ihre wunderbaren unterschiedlichen Energien und Farben. Sie können dir Geborgenheit vermitteln, Zuversicht und vor allem bedingungslose Liebe. Lass dich ein auf diese fantastische energetische Beziehung.
Gib ihnen nur die Erlaubnis dich zu lieben und sie werden es mit Freuden tun.
Und was Engel noch tun können: Sie können dir helfen, dass deine Herzenswünsche in Erfüllung gehen. Alle Herzenswünsche, die du in dir trägst. Arbeite mit den Engeln zusammen und der Weg wird leichter, klarer, erfüllter. Sie werden immer mit deiner Erlaubnis den für dich besten Weg vorbereiten, den du dann im vollen Vertrauen beschreiten kannst. Dazu gehört natürlich auch eine Portion Mut. Mut sich auf Dinge einzulassen, die anders sind, als du vielleicht gedacht hast. Anders als dein logischer Verstand es sich vielleicht zurecht gelegt hat.
Aber immer wundervoll, immer als Erfüllung deines tiefsten Sehnens, wenn du bereit bist dich auf den Sprung, um mit den Engeln zu fliegen, einlassen kannst.
Los geht`s.

Jenny Foto bearbeitetDeine Jennifer

P.S.
Du möchtest nichts mehr verpassen, dann trag dich doch gleich hier ein und du bekommst automatisch Bescheid, wenn die Engel hier wieder neue Botschaften preisgeben.
Du hast Fragen, dann schreib sie doch in den Kommentar und ich werde darauf antworten.

About the author

Jennifer

Jennifer Weidmann - Gründerin von urvertrauen Ich nehme dich mit auf eine fantastische Reise zu deiner Seele, in die Welt der Engel oder Magie. Ich folge meiner Berufung, teile meine Wahrheit mit dir. Lass uns gegenseitig berühren, inspirieren, schöpfen und die Welt und unsere kostbare Lebenszeit so einzigartig und wundervoll wie möglich machen. Schön, dass du da bist.

2comments

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: