6 große Ängste bei der Wunscherfüllung

…. Und wie du sie überwinden kannst

Ja, es ist schon merkwürdig. Da schickt man seinen großen Herzenswunsch hinaus ins Universum, übergibt ihn den Engeln zur Bearbeitung, hat aber insgeheim Angst vor der Erfüllung des Selbigen. Paradox? Aber tägliche Realität.
Ich möchte dir heute 6 dieser Ängste aufzeigen und Tipps geben, wie du sie überwinden kannst, um die Ankunft deines Herzenswunsches freudig zu erwarten.

1. Enttäuschung

Die Erfahrung hat bestimmt schon jeder von uns gemacht. Da wünscht man sich etwas so sehnlichst, bekommt es endlich, nur um dann festzustellen, dass es irgendwie doch nicht so toll ist, wie man es sich gedacht hatte.
Als Teenager wollte ich unbedingt ein Mountain Bike. Alle hatten eins, also wollte ich auch eins. Mein Geburtstag kam und das heißersehnte Mountain Bike stand hübsch mit Schleife in meinem Zimmer. Die Freude war riesengroß und währte nicht lange.

Ziemlich schnell musste ich feststellen, dass ein Mountain Bike in einer Großstadt wie Hamburg irgendwie nicht das Gelbe vom Ei war. Aber das konnte ich meinen Eltern schlecht sagen, schließlich war es ja mein Großer Wunsch. Ich hatte gelernt, dass die Erfüllung von Wünschen auch Enttäuschungen sein kann. Zum Glück wurde mir das Rad zwei Wochen später geklaut und ich konnte mir vom Versicherungsgeld ein vernünftiges Citybike kaufen, welches ich heute, 30 Jahre später, immer noch habe.

Das war noch relativ harmlos. Schlimmer war die Enttäuschung meines absoluten Herzenswunsches Mitte meiner zwanziger Jahre. Ich war verliebt, die Geigen spielten auf Wolke 7 und ich war überzeugt in meinem Liebesrausch meinem wahren Seelenpartner begegnet zu sein.
Der Haken an der Sache: Er war verheiratet. Aber damals noch nicht mit dem Wissen ausgestattet, welches ich heute besitze, war mir das völlig egal. Er war doch schließlich mein Seelenpartner und mein absoluter Herzenswunsch, dass wir zusammenkommen mögen. Das Drama nahm seinen Lauf. Eine dreijährige Affäre mit allen dazugehörenden Höhen und Tiefen, on/off Status, zermürbte mich. Ich wollte eine echte Beziehung. Ich wünschte es mir so sehr. Dann passierte was ich nicht für möglich hielt. Er trennte sich von seiner Frau. Die Erfüllung meines Wunsches war zum Greifen nahe. Ja, ich kam tatsächlich mit diesem Mann zusammen, nur um am ersten richtigen Tag unserer echten Beziehung (ungelogen) festzustellen, dass, das, was in meinen Träumen so wunderbar war, in Realität keinen Bestand hatte. Für eine Affäre hatte es gereicht, für eine echte Beziehung im Alltag nicht. Mein Herzenswunsch brach schmerzhaft in sich zusammen. Die endgültige Trennung kam schneller, als man „Hochzeit“ sagen konnte.

Ja, dieser Herzenswunsch beinhaltete eine riesige Enttäuschung. Nun könnte man sich beim zukünftigen Wünschen davon unbewusst abschrecken lassen, weil man nie wieder so eine Enttäuschung erleben möchte. Aber: Ja, man kann enttäuscht werden, aber daraus kannst du lernen und erkennen, was man nicht mehr möchte im Leben und vor allem klarer erkennen, was man wirklich möchte.

Darum keine Angst vor Enttäuschung. Ein Herzenswunsch kann und darf auch mal richtig in die Hose gehen. Das Leben geht davon nicht zu Grunde. Es gilt: Hinfallen, Aufstehen, Krone zurecht rücken und weiter gehen. Neuen Herzenswunsch formulieren, dieses Mal nur ausgefeilter mit den Erfahrungswerten, die nun dazu gekommen sind. Nobody is perfect, aber wir arbeiten daran.

2. Der Schuh könnte zu groß sein

Klar, wer von uns wäre nicht gerne reich, schön, schlank, mit einer erfüllten Partnerschaft und erfolgreich unterwegs auf unserem Berufungsweg.
Und was nicht ist, kann man sich wünschen.

Nachdem ich The Secret-den Film gesehen hatte, dachte ich mir: „Jetzt wünsche ich mir 80 Millionen Euro!“ Schließlich ist ja alles möglich. Habe für den Wunsch eine tolle Vision Card gebastelt und ab dafür ans Vision Board und ans Universum.
Na ja, die meisten von euch können sich sicherlich schon denken, was jetzt kommt. Natürlich habe ich keine 80 Millionen geliefert bekommen, weil ich beim Bestellen schon im Hinterkopf hatte: „Der Schuh ist viel zu groß. Das kann ja nichts werden!“
Auf sowas reagieren die Engel immer ganz wunderbar. Es wurde nichts.

Also, habe ich es kleiner gemacht. So nach dem Motto: Bitte so viel Geld, dass ich und meine Familie gut versorgt sind! Ja, diese Erfüllung hat sich ziemlich schnell eingestellt. Nur große Sprünge sind mit diesem Wunsch auch nicht möglich, wenn man im Monat immer um die schwarze Null auf dem Bankkonto herumkreist.
Der Schuh war dieses Mal definitiv zu klein.

Damit ein Wunsch auch wirklich erfolgreich in Erfüllung geht, empfehle ich hier ein gesundes Mittelmaß.
Du kannst es ein bisschen vergleichen mit Schuhe Einkaufen für kleine Kinder. Du kaufst ihnen keine zu kleinen Schuhe, weil du weißt, dass es eine Qual ist darin zu laufen. In der Regel kaufst du auch keine genau passenden, weil du weißt, dass du sonst höchstwahrscheinlich nächsten Monat wieder Schuhe kaufen gehen musst, weil sie zu klein geworden sind. Auch wirst du ihnen nicht viel zu große Schuhe kaufen, weil sie sich garantiert damit auf die Nase legen werden beim nächsten Draußen-Spielen.

Du kaufst für sie Schuhe, die etwas größer sind, in denen sie aber schon gut laufen können und in denen sie in den kommenden Monaten ohne Stress bequem hinein wachsen können.
Genauso ist es ratsam sich beim Wünschen anzustellen. Nicht zu groß, weil die Gefahr groß ist, dass du nicht wirklich an dessen Erfüllung glaubst. Auch nicht zu klein, weil dann die Realität zur Qual werden kann. Aber ein bisschen größer als bisher, so groß, dass du selbst auch an dessen Erfüllung glauben kannst, ist super.

Wenn der Wunsch dann geliefert wird, kannst du ihn freudig annehmen, langsam ganz in deine neue Realität hineinwachsen. Und wenn es langsam wieder anfängt zu drücken, bestellst du wieder neu, passender. So brauchst du keine Angst davor zu haben, dass der Schuh zu groß ist und du damit tief fallen könntest.

3. Einsamkeit

Die nächsten drei Punkte hängen eng miteinander zusammen: Einsamkeit, Veränderung und Verlust. Aber für ein besseres Verständnis versuche ich mal die Punkte einzeln aufzudröseln.
Wenn du anfängst in den aktiven Wunsch- oder Schöpfungsprozess zu gehen, tust du in erster Linie etwas Wunderbares. Du übernimmst die Kontrolle über das, was in deinem Leben geschieht. Aber du tust auch noch etwas anderes: du scherst aus, aus der großen Masse der Menschen, die nur reagieren in ihrem Leben. Die einfach dem Alltagstrott folgen, tagein, tagaus, vertraute Routine.

In dem Moment wo du aufhörst dieses große Gesellschaftsspiel mitzuspielen, kann es gut sein, dass du dich wie das schwarze Schaf unter all den weißen Schafen fühlst. Wenn du kein anderes schwarzes Schaf in deiner unmittelbaren Nähe ausmachen kannst, stellt sich häufig das Gefühl der Einsamkeit ein.
Es überkommt einen das Gefühl, dass man irgendwie so anders tickt, als die anderen. Keiner versteht einen richtig oder wollen überhaupt zu hören, um verstehen zu können, was jetzt gerade mit dir los ist.
Meistens sagen die anderen dann, dass du komisch geworden bist, so ganz anders als noch vor kurzem.
Das ist ja auch richtig und ja, es ist auch gut.

Nur leider halten viele gerade diesen Punkt, die Einsamkeit, im Prozess des aktiven Schöpfens nicht aus. Sie überwerfen ihren Wunsch, um sich wieder in die Herde der weißen Schafe einzuordnen.
Du hast die „Freie Wahl“. Aber ich würde dir immer empfehlen, durch den Prozess der Einsamkeit hindurch zugehen. Auch wenn es sich schwer und hart anfühlt, die Belohnung am Ende, die Erfüllung deines Wunsches, ist es wahrlich wert.

Besinne dich in dieser Zeit an deine Verbindung zu deiner Seelenfamilie, deine Verbindung zu den Engeln. Lass dich tragen von ihren wundervollen Botschaften und wisse, dass der Prozess der Einsamkeit nur eine Phase im großen Wandlungsprozess zur Erfüllung deines Wunsches ist und sie daher auch wieder vorbeigeht

.4. Veränderung

Wenn du einen Herzenswunsch ans Universum schickst, geht es ja in der Regel um etwas Besonderes, etwas Gewichtiges in deinem Leben und nicht um ein heiles Auto. Endlich die erfüllte Partnerschaft führen, der ersehnten Berufung nach kommen, endlich im Geldfluss schwimmen, endlich vollständig gesund sein usw.

Ganz klar dabei, wenn du diese Dinge in dein Leben holen möchtest, dass das Alte so wie bisher nicht bestehen bleiben kann.
Ein Beispiel: Stell dir vor du warst jahrelang Fußballfan. Es war dein Leben. Jedes Wochenende bist du in den Vereinsfarben ins Stadion gezogen und hast mit den anderen Fans deine Mannschaft angefeuert. Das war deine Welt.
Irgendwann stellst du fest, dass das irgendwie nicht alles im Leben sein kann. Du willst mehr. Du weißt, um das mehr zu bekommen, muss eine Veränderung her. Vielleicht stellst du fest, dass du statt Fußball viel lieber in klassische Konzerte gehen möchtest.

Aus Gewohnheit wirst du noch ein paar Mal mit ins Stadion ziehen. Doch das was einst die Erfüllung deines Lebens war, rückt in die Bedeutungslosigkeit. Du wirst dir neben den grölenden Fankollegen fremd vorkommen. Die „Einsamkeit“ hat eingesetzt. Wenn du die Einsamkeit aushältst, wirst du über kurz oder lang die Fankleidung eintauschen gegen Kleidung, die einem klassischen Konzertbesuch angemessen ist. Die „Veränderung“ hat eingesetzt.

Zuerst werden die anderen sich noch lustig über dich machen und irgendwann könnt ihr gegenseitig nichts mehr miteinander anfangen.
So kann es auch sein, wenn du plötzlich eine glückliche harmonische Beziehung führst, während alle deine Freunde über ihre Beziehung und/oder ihren Partner meckern. Wenn du einer erfüllten Berufung nachgehst, während die anderen über ihren Job stöhnen und sich nichts sehnlicher herbeiwünschen als das Wochenende und den Urlaub. Wenn alle über das Geld jammern und das es zu wenig ist, während du plötzlich im Überfluss lebst. Wenn alle über ihre Krankheiten reden, während du die Gesundheit lebst.

Die Ebenen der Gemeinsamkeit haben sich durch deine Veränderung verschoben. Aber denke nicht schlecht über diese Menschen. Dort wo sie sind, warst du vor kurzem auch noch. Fühle Liebe und Frieden für sie, aber lass dich von ihrem Gerede nicht wieder auf die negative Seite ziehen und dich abbringen von deinem wunderbaren Weg des Schöpfens.

5. Verlust

Dann kommt der Verlust. Während alle weiter artig am Wochenende ins Fußballstadion ziehen, wirst du entscheiden, nicht mehr mit hinzugehen, sondern stattdessen in ein klassisches Konzert gehen.
Das, was einst so vertraut war, in ihrer ganz eigenen Art dir Sicherheit geboten hat (und wenn es nur das gemeinsame Meckern über den Partner war) ist nun verloren gegangen.

Dieser Prozess wo Einsamkeit, Veränderung und Verlust Hand in Hand die neuen Weichen für dein Leben stellen, ist auch der am Schwierigsten auszuhaltende. Die dunkelste Stelle im Tunnel zum Licht.
Viele Schrecken davor zurück und brechen ihre Verwandlung an diesem Punkt ab, rennen zurück, um im Alt-Vertrauten stecken zu bleiben. Der Herzenswunsch und seine Erfüllung bleiben dann auf der Strecke und somit unerfüllt.
Tatsächlich gilt es zu lernen diesen Prozess der Wandlung aushalten zu können. Sich in Zeiten der Einsamkeit mit höheren Mächten verbinden, in Zeiten der Veränderung und des Verlustes aktiv nach neuen Ufern Ausschau zu halten.

Glaub mir, es gibt noch mehr die gerne in klassische Konzerte gehen. Halte deine Augen offen und du wirst sie erkennen.
Hier gilt es den Fokus neu einzustellen auf die Gemeinschaft, die genau wie du den neuen Weg beschreiten: die ihre Berufung leben, die eine gute Partnerschaft führen, die im Geldfluss schwimmen, die es geschafft haben gesund zu werden.
Hier kannst du dich neu anbinden, neue Freunde finden, Sicherheit und Geborgenheit und Unterstützung erleben.
Trau dich, geh durch den Prozess der Wandlung und freue dich über das hellere Licht, welches zukünftig für dich scheinen wird.

6. Ich habe es nicht verdient

Oder auch: ich bin nicht gut genug, um so was Wundervolles in meinem Leben zu haben.
Hier spielen alte Glaubenssätze und Gedankenmuster hinein, die uns daran hindern eine gelungene Wunschlieferung zu erhalten.
Häufig sind das Glaubenssätze, die wir von zuhause übernommen haben, die in uns über die Jahre verquere Ausmaße annehmen.
Anstatt die eigene Berufung aktiv anzugehen, machen wir über Jahre einen Umweg nach dem anderen. Eine Ausbildung hier, eine Fortbildung dort und erst, wenn mal alle Ausbildungen dieser Welt erfolgreich abgeschlossen wurden, dann darf auch der Wunsch nach der Berufung erfüllt werden. Dann haben wir es vielleicht verdient.

Vielleicht hatte man das Gefühl nicht bedingungslos geliebt worden zu sein von den Eltern. Der Glaubenssatz: „Ich bin nicht liebenswert!“ manifestiert sich in uns und wird über Jahre gepflegt. Tja, wie kann man es dann wert sein vom Seelenpartner bedingungslos geliebt zu werden? Also bleibt der Wunsch nach einer erfüllten Liebesbeziehung in der Warteschleife hängen.

So lange bis wir gelernt haben
a.) Uns selbst bedingungslos zu lieben, mit all unseren Fehlern und Schwächen
b.) Bis wir erkennen, dass wir es wert sind, alles Tolle zu bekommen, was immer das auch sein mag für dich, in diesem Leben

Trau dich. Wünsche großartig, stelle dich deinen Ängsten, überwinde sie. Du bist nicht allein. Deine himmlischen Begleiter sind immer an deiner Seite, um dir beim Prozess der Seelenentfaltung liebevoll beizustehen.
Und vergiss nicht: Alle Menschen sind auf dem Weg der Wandlung und versuchen das, was sie können, um es gut zu machen.
Mache du dein Leben einzigartig und wundervoll. Schön, dass du da warst, Ich freue mich, wenn du wiederkommst.
Deine Jennifer. Und wenn du Lust tiefer einzusteigen in den Erfüllungsprozess, dann schau doch mal, ob der Erfüllungskurs nicht etwas für dich wäre. In 21 Units schauen wir uns an, wie wir unsere Herzenswünsche wahre werden lassen können, sprich, wie wir in unsere ureigene Schöpferqualität eintauchen können. Mehr Infos hier drunter
Weiterführender online Kurs in der urvertrauen aKAdemie
Erfüllung - lerne, wie du deine Herzenswünsche wahr werden lassen kannst - ein online urvertrauen original Kurs
Zum "Erfüllung ist möglich Preis" von 39,95 €
Weiterführende Artikel zu diesem Themengebiet
Erfüllte Partnerschaft - der Tanz der Liebe zweier Seelen
6 Schritte zur Erfüllung deines Seelenplans
6 tipps zur Erfüllung deiner Herzenswünsche
Weiterführende Podcastfolgen zu diesem Themengebiet
Seelenrhythmus - die Quelle deiner Kraft
Sei der Superhero
 deines Lebens
Erleuchtung -
 was ist das eigentlich?
Freier online Einführungskurs in der urvertrauen akademie
Erkenne deine Berufung - ein freier urvertrauen online Kurs - jetzt sofort für dich erhältlich
About the author

Jennifer

Jennifer Weidmann - Gründerin von urvertrauen Ich nehme dich mit auf eine fantastische Reise zu deiner Seele, in die Welt der Engel oder Magie. Ich folge meiner Berufung, teile meine Wahrheit mit dir. Lass uns gegenseitig berühren, inspirieren, schöpfen und die Welt und unsere kostbare Lebenszeit so einzigartig und wundervoll wie möglich machen. Schön, dass du da bist.

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: