6 Dinge, die Engel niemals tun würden

By Jennifer / Februar 14, 2018

6 DINGE, DIE ENGEL NIEMALS TUN WÜRDEN

…und warum das so wunderbar für dich ist

Herzlichen Glückwünsch! Deine Seele ist eine der auserwählten, die es geschafft hat auf der Erde zu inkarnieren, um das große Spiel des Lebens mitzugestalten.
Du hast dich aufgestellt, dein Höheres Selbst kennt den Masterplan und deine Aufgabe lautet: „Erinnere dich, wer du wirklich bist und diene mit deiner Einzigartigkeit dem Entwicklungsprozess der Menschheit!“
Zur Unterstützung wurden dir universelle Kräfte an die Seite gestellt – die Engelsenergien -, die dir dabei helfen, das Feld für deine Schöpfung vorzubereiten und das was du kreierst in die Tat umzusetzen.
Du bist sozusagen der Chef und die Engel deine Helfer, die für dich das tun, was du dir ausgedacht hast. Eine hohe Verantwortung auf deiner Seite, mit viel Machtpotenzial.
Das Schöne bei diesem Spiel ist, dass die Engel sich an Spielregeln halten, so zusagen die universellen oder göttlichen Vorgaben, die sie nicht brechen können. Ihre Vorgaben halten sie zu 100% ein, da gibt es keine Abweichungen und das Gute für dich: darauf kannst du dich immer verlassen.

1. Engel URTEILEN niemals

Ganz gleich was du aus deinem Leben machst, ob Gutes oder weniger Gutes, den Engeln ist es gleich.

Das hört sich jetzt hart an, da wir gerne die Engel vermenschlichen und uns vorstellen, dass sie doch so sein müssten wie wir. Doch das ist verkehrt herum gedacht, unsere Aufgabe ist es, wieder so zu werden, wie die Engel.

Und eines der Dinge, die wir von den Engeln lernen können, ist: nicht zu urteilen. Solange du den großen Masterplan nicht kennst und durchschaust, steht es dir nicht an über jemanden und irgendwas ein Urteil zu fällen und wenn du so weit erleuchtet bist, das du den Masterplan durchschaust, liegt es so wieso nicht mehr in deiner Natur zu urteilen. Bis dahin werden wir hier auf Erden urteilen, gleichgültig was es ist: über die Figur der Arbeitskollegin, den Charakter des Lehrers, über das politische Weltgeschehen und die  Frau, die über Engel schreibt (ja, ich meine mich).

Das Schöne: die Engel tun das nicht. Durch sie strömt, nein besser gesagt, sie sind bedingungslose allumfassende Liebe, darum darf alles sein und alles was ist, ist zu diesem Zeitpunkt das Beste was eben sein kann.

Sie sehen immer dein wahres Potenzial und darum hast du auch immer die Chance jeden Tag, jede Minute, ja jede Sekunde neu anzufangen, es besser zu machen, schöner zu machen, liebevoller zu machen. Nutze diese Chance und mache das Beste daraus.

Übrigens, wenn du channelst oder meditierst und du bekommst eine Botschaft frei nach dem Motto: „Das war jetzt aber nicht gut was du getan hast“ oder „du bist nicht gut genug um das zu werden oder das zu tun“, dann weißt du, dass dein Ego angefangen hat dazwischen zu quatschen, denn: Engel urteilen nicht.

2. Engel RICHTEN niemals

Wieder so eine typische menschliche Eigenschaft, die die Engel nicht haben. Gott sei Dank.

Nach dem wir geurteilt oder beurteilt haben, wie eine Situation war, folgt der Richterspruch. Oder vergleich es mit der Schule. Erst werden wir beurteilt: „Deine mündliche Leistung in Biologie war dieses Jahr gelinde gesagt unterirdisch“…. Und jetzt folgt der Richterspruch: „4! Setzen!“

Das machen die Engel nicht, sie haben keine Goldwaage in der deine Taten auf der einen Seite liegen und die andere Seite dann mit Gold aufgewogen wird.

Die Engel helfen dir das zu verwirklichen, was du emotional denkst, was deine tiefsten Überzeugungen sind, dass wo du die stärksten Gefühle für entwickelst.

Sie arbeiten nicht nach einem Belohnungssystem, wie wir das gerne machen: wenn du schön artig bist, dann bekommst du auch einen Bonbon. So läuft es nicht.

Du bist der Schöpfer deines Lebens und die Engel helfen dir bei der Verwirklichung, Dabei stellen sie sich nicht die Frage, ob du das verdient hast oder nicht, sondern sie folgen einfach deiner stärksten Ausrichtung.

Deshalb gibt es ja immer wieder so merkwürdige Erscheinungen bei denen man sich fragt: Wieso wird ein Mensch mit so einem schlechten Charakter eigentlich Millionär und nicht derjenige, der sowieso schon sein letztes Hemd für die Bedürftigen gibt? (merkt ihr es? Ein menschliches Urteil). Höchstwahrscheinlich weil der Millionär es mit seinem ganzen Sein angezogen hat, das Geld. Das hat er sich kreiert und die Engel helfen bei der Verwirklichung. Es gibt kein „der hat es verdient und der nicht“.

Ja, aber es gibt keinen Grund frustriert zu sein, denn eins der großen Schicksalsgesetze lautet: Das was du aussendest, wird zu dir zurückkommen. Also gibt es Gerechtigkeit. Aber die Engel sind nicht die Richter.

Das bedeutet, dass du alles in dein Leben ziehen kannst, was du gerne möchtest und die Engel werden dir bei der Erfüllung helfen

3. Engel bringen dir niemals etwas, was du nicht haben willst

Jetzt werden sicherlich einige sagen: WAAAS? Das kann ja gar nicht sein. Ganz viel oder einiges in meinem Leben will ich definitiv nicht haben und doch ist es da.

Ich gehe hier immer von einem erwachsenen Standpunkt aus (bei Kindern läuft noch ein anderes Muster, welches ich heute nicht behandeln werde).

Also, du als erwachsener Mensch bekommst das, wonach du verlangt hast oder ein Spielfeld, welches du dir so ausgedacht hast. Vielleicht nicht bewusst, vielleicht getrieben durch deine ureigenen Ängste.

Dazu möchte ich dir gerne eine kleine Geschichte aus meinem Leben erzählen. Nach dem wir unser erstes Kind bekommen hatten, war die größte Angst meines Mannes seine Arbeit zu verlieren und sein worst case Szenario bestand darin, dass wir irgendwann unter der Brücke schlafen.

Wie ein Mantra schwirrte das in seinem Kopf herum. Das Ende vom Lied fünf Jahre später und zwei Kinder mehr, hatten wir das Dilemma: Wir mussten Hartz IV beantragen.

Das war der Moment, wo mir der Kragen geplatzt ist. Nach einem heftigen Hörsturz, geriet alles ins Wanken. Und mir war klar: Dieses Spiel spiele ich jetzt nicht mehr mit. Und zu meinem Mann musste ich klipp und klar sagen: Soweit habe ich das Spiel mitgespielt, aber unter die Brücke ziehe ich mit meinen Kindern nicht.

Dieses eine Jahr Hartz IV hat uns ganz schön durchgerüttelt, aber es brachte auch ganz viele Erkenntnisse und Entwicklungsmöglichkeiten. Das Erkennen der ureigenen Ängste und welche magnetischen Kräfte sie haben können, war wohl eine der wichtigsten Erfahrungen. An Leib und Seele haben wir erfahren, was passiert, wenn wir unsere Ängste dauernd schüren und sie nicht bearbeiten, sie nicht ins Licht holen.

Die Engel bringen dir das, was bei dir die stärksten Emotionen auslöst, mit dem du dich am stärksten emotional auseinandersetzt. Da können deine logischen Gedanken noch so sehr versuchen gegen zu halten. Das Gefühl ist stärker.

Darum, wenn etwas in deinem Leben so von dir nicht gewollt ist, dann nimm dir die Zeit um heraus zu finden, welche deiner Gefühle, welche deiner Ängste zieht genau das immer wieder in dein Leben. Stelle dich deinen Ängsten. Ersetze sie durch positive Gefühle, ziehe machtvoll in dein Leben, was du dort wirklich haben möchtest. Licht und Liebe, die Engel werde es dir bringen, wenn es deinem Gefühl entspricht. Sie können nicht anders.

4. Engel lassen dich niemals FALLEN

Den eigenen Lebensweg zu kreieren ist nicht immer so leicht, wie es sich vielleicht liest. Kennt ihr die kleine Geschichte mit der Straße und dem Loch? Hier die Kurzfassung.

Da ist eine Straße, ich gehe sie entlang, da ist ein Loch und ich falle hinein.
Da ist eine Straße ich gehe sie entlang, da ist ein Loch und ich falle hinein (dies kann jetzt beliebig oft wiederholt werden).
Da ist eine Straße, ich gehe sie entlang, ich sehe das Loch und ich falle trotzdem hinein.
Da ist eine Straße, ich gehe sie entlang, ich sehe das Loch und ich gehe drum herum.
Ich wähle eine andere Straße.

Bei diesem Prozess, den jeder von uns sicherlich gut kennt, (gerne z.B. in Beziehungen, in denen man irgendwie immer die gleichen Muster bei ganz unterschiedlichen Partnern aufs Tablett bekommt) begleiten uns die Engel mit stetiger Hingabe und Liebe.

Gleichgültig wie oft wir in das Loch fallen. Die Engel richten nicht, sie urteilen nicht, sie bereiten dir das Feld vor, welches du herangezogen hast, immer und immer wieder.
Das ist das Schöne. Wie viele menschliche Partner bleiben an deiner Seite, wenn du sie zum x-ten Mal betrogen hast, wenn du sie zum x-ten Mal belogen hast, wenn du zum x-ten Mal deine schlechtesten Seiten hervorgekehrt hast? Wie viele Menschen lieben dich weiterhin bedingungslos, obwohl du sie während deiner Lernprozesse verletzt hast? Vielleicht bleiben sie, aber mit der Liebe, das fragt sich!

Anders bei den Engeln. Auf die kannst du dich verlassen. Auch jetzt. Gleichgültig was du getan hast in deinem Leben, du wirst von ihnen bedingungslos geliebt und sie stehen dir IMMER zur Seite. Darauf kannst du dich verlassen. Denn sie sehen wer du wirklich bist: Familie, ein Engel auf Erden, der sich nur wieder daran erinnern muss, dass er das ist, voller Licht, Liebe und Begabungen.

5. Engel sagen niemals ein böses Wort

Die Botschaften der Engel sind in der Grundtendenz immer getragen von Liebe und Achtung.

Wenn sich „böse“ Worte einschleichen, die richten, urteilen oder manipulieren, dann weißt du, dass da dein Ego am Werk ist (oder eben das Ego deines Channelmediums. Sei hier bitte nachsichtig. Mit dir selbst und auch mit den Medien. Wir sind doch letztendlich alles nur Menschen auf unserem Entwicklungsweg und nicht frei von Fehlern, bemühen uns aber unser Bestes für dich zu geben. Aber auch wir haben so einen kleinen Egozwerg, der sich gerne mal dazwischen drängt und seinen Senf dazugeben möchte) Du kannst dich dann gerne, z.B. in deiner Meditation bedanken bei deinem Ego, dass er seine Meinung dazu gegeben hat, du jetzt aber wieder ganz mit den Engeln in Kontakt sein möchtest.

Vor Engeln muss man niemals Angst haben, sie sind hier, um dich bei deinem Entwicklungsweg zu unterstützen, zu beschützen, dich an die bedingungslose Liebe zu erinnern. Nicht um dich fertig zu machen. Das kann dein Ego ganz alleine.

Engel sind Seelenfamilie auf der anderen Seite, die nur darauf warten mit dir zusammen zu arbeiten. Darum trau dich, nimm Kontakt zu ihnen auf und fühle dich von ihnen bedingungslos geliebt und unterstützt.

6. Engel mischen sich niemals in deine Freie Wahl ein

Der letzte Punkt ist meines Erachtens mit einer der schwersten zu verstehenden und zeitgleich das größte Geschenk, welches wir haben. Die Freie Wahl unser Leben zu gestalten, wie wir es gerne hätten.

Doch die wenigsten von uns nutzen diese Freie Wahl sehr bewusst, nutzen die einzigartige Macht und das Potenzial, welches es beinhaltet. Manchmal denke ich, wir sind zum „kleinhalten“ erzogen.

Wenn ich für andere Menschen Kontakt zu den Engeln aufnehme, möchten die meisten ganz konkret hören, was jetzt passiert, was sie jetzt tun sollen, wo es jetzt hingeht. Aber ich muss euch da leider enttäuschen. Die Engel sind kein Orakel. Wenn man solche Antworten hören möchte, sollte man lieber zum Kartenlegen gehen.
Die Engel fragen dich immer zurück: Was möchtest du denn, was jetzt passiert? Was möchtest du denn jetzt tun? Wohin möchtest du denn jetzt gehen? Denn: du lebst auf dem Planeten der Freien Wahl und die Engel dürfen sich da nicht einmischen.

Du hast die Wahl und wie du wählst, werden die Engel dir dein Leben gestalten und dich begleiten. Daraus folgt: wenn wir eine bessere Welt möchten oder einfach nur für uns ein besseres Leben, dann liegt es an uns es zu kreieren, es uns auszudenken, den Engel mitzuteilen und gemeinsam daran zu arbeiten, dass wir das Höchstmögliche aus unserem Leben herausholen, das Schönste, was für uns vorstellen können.
Du hast die Verantwortung für dein Leben, du bist der Schöpfer deines Lebens. Kreiere Großartiges zur Freude deiner Selbst, deiner Engel und der Welt. Du hast die Freie Wahl.

Ihr werdet unendlich geliebt. Fang an und mach das Beste aus deinem Leben, deine Engel sind immer für dich da.

Lichtvolle Grüße, deine Jennifer

 

About the author

Jennifer

Jennifer Weidmann - Gründerin von urvertrauen Ich nehme dich mit auf eine fantastische Reise zu deiner Seele, in die Welt der Engel oder Magie. Ich folge meiner Berufung, teile meine Wahrheit mit dir. Lass uns gegenseitig berühren, inspirieren, schöpfen und die Welt und unsere kostbare Lebenszeit so einzigartig und wundervoll wie möglich machen. Schön, dass du da bist.

2comments

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: